weinoehlJörg Weinöhl, Choreograph und Tänzer, wurde von Nora Schmid, der designierten Intendantin der Oper Graz ab 2015/16, als Nachfolger von Darrel Toulon verpflichtet: „Mit Jörg Weinöhl habe ich einen Ballettdirektor engagiert, den ich als charismatischen Tänzer und sehr präzisen Choreographen erlebt habe. Er wird durch sein motiviertes Schaffen mit dem Ballett in Graz neue Akzente setzen.“

toulonNach 15 Jahren als Ballettdirektor an der Grazer Oper nimmt Darrel Toulon mit Ende der Saison 2014/2015 den Hut. "Da nun Veränderungen im Opernhaus anstehen, die sich mit meinen eigenen Überlegungen, neue künstlerische Herausforderungen anzugehen, wunderbar decken, erscheint mir der Zeitpunkt richtig, mit Ende der Spielzeit 2014/2015 die Oper Graz zu verlassen, um neue kreative Energien aufzunehmen", lautet Toulons Begründung seiner Entscheidung.

musilKarl Musil war eine der prägenden Persönlichkeiten der Wiener Ballettwelt. Nicht nur an der Wiener Staatsoper reüssierte er und stieg in der Hierarchie zum Ersten Solotänzer auf, auch international machte er mit seinem Tanz Furore. Als Pädagoge leitete er die Ballettabteilung am Konservatorium Wien und rief den Österreichischen Tanzrat ins Leben. Am 14. Oktober ist er nach langer, schwerer Krankheit verstorben.

uwuehrerAm 13. Oktober 2013 ist die ehemaligen Solotänzerin der Wiener Staatsoper Ully Wührer nach langer, schwerer Krankheit im 73. Lebensjahr verstorben. Sie war die erste „Wiener Partnerin“ von Rudolf Nurejew.

STELLA MANN GESTORBEN
 
Die aus Wien stammende Tänzerin, Choreographin und Pädagogin Stella Mann ist am 5. Jänner 2013, wenige Tage vor Vollendung ihres 101. Lebensjahres, in London gestorben.
 
1938 zur Flucht aus ihrer Heimat gezwungen, wurde Stella Mann, die in den zwanziger und dreißiger Jahren eine herausragende Persönlichkeit des österreichischen Ausdruckstanzes war, 1946 in London sesshaft und gründete dort eine bedeutende Ballettschule, die heute noch als Stella Mann College of Performing Arts existiert.
Das Land Wien ehrte Stella Mann 2009 mit der Verleihung des Goldenen Verdienstzeichens.
 
Alfred Oberzaucher
 

stellamannDie aus Wien stammende Tänzerin, Choreographin und Pädagogin Stella Mann ist am 5. Jänner 2013, wenige Tage vor Vollendung ihres 101. Lebensjahres, in London gestorben. 1938 zur Flucht aus ihrer Heimat gezwungen, wurde Stella Mann, die in den zwanziger und dreißiger Jahren eine herausragende Persönlichkeit des österreichischen Ausdruckstanzes war, 1946 in London sesshaft und gründete dort eine bedeutende Ballettschule, die heute noch als Stella Mann College of Performing Arts existiert. Das Land Wien ehrte Stella Mann 2009 mit der Verleihung des Goldenen Verdienstzeichens.