HorecnaDie von Vladimir Malakhov, Tanz-Weltstar und zuletzt Direktor des Berliner Staatsballetts, ins Leben gerufene Malakhov Foundation schrieb heuer erstmals den Taglioni European Ballet Award aus. Natalia Horecna gewann in der Kategorie "Beste NachwuchschoreografIn". Die Kreation „Contra Clockwise Witness“ der slowakischen Choreografin für das Wiener Staatsballett ist ab 11. Dezember 2014 wieder in der Wiener Staatsoper zu sehen.

nowotnywebZum Tod von Prof. Richard Nowotny, ehemaliger Solotänzer und Ballettmeister des Wiener Staatsopernballetts, der am 24. September 2014 im Alter von 88 Jahren verstorben ist.

toulonNach 15 Jahren als Ballettdirektor an der Grazer Oper nimmt Darrel Toulon mit Ende der Saison 2014/2015 den Hut. "Da nun Veränderungen im Opernhaus anstehen, die sich mit meinen eigenen Überlegungen, neue künstlerische Herausforderungen anzugehen, wunderbar decken, erscheint mir der Zeitpunkt richtig, mit Ende der Spielzeit 2014/2015 die Oper Graz zu verlassen, um neue kreative Energien aufzunehmen", lautet Toulons Begründung seiner Entscheidung.

weinoehlJörg Weinöhl, Choreograph und Tänzer, wurde von Nora Schmid, der designierten Intendantin der Oper Graz ab 2015/16, als Nachfolger von Darrel Toulon verpflichtet: „Mit Jörg Weinöhl habe ich einen Ballettdirektor engagiert, den ich als charismatischen Tänzer und sehr präzisen Choreographen erlebt habe. Er wird durch sein motiviertes Schaffen mit dem Ballett in Graz neue Akzente setzen.“

uwuehrerAm 13. Oktober 2013 ist die ehemaligen Solotänzerin der Wiener Staatsoper Ully Wührer nach langer, schwerer Krankheit im 73. Lebensjahr verstorben. Sie war die erste „Wiener Partnerin“ von Rudolf Nurejew.