denysDenys Cherevychko, mit 1. September 2012 zum Ersten Solotänzer des Wiener Staatsballetts ernannt, feierte mit dem Gewinn des 1. Preises und einer Goldmedaille einen Triumph beim Internationalen Ballettwettbewerb in Varna. Der international hoch angesehene Wettbewerb, oft auch als „Ballett-Olympiade“ bezeichnet, wurde zum 25. Mal ausgetragen.

Ballettstars wie Wladimir Wassiljew, Natalia Makarowa, Michail Baryschnikow, Fernando Bujones, Sylvie Guillem und Vladimir Malakhov zählten zu den bisherigen Gewinnern in Varna.

70 Tänzerinnen und Tänzer aus 20 Ländern haben heuer an diesem Wettbewerb teilgenommen. Vorsitzender der Jury war Juri Grigorowitsch. Ebenfalls eine Goldmedaille erhielt in diesem Jahr Brooklyn Mack (Washington Ballet).

Goldmedaillen-Gewinner Cherevychko tritt in der ersten Vorstellung des Wiener Staatsballetts in dieser Spielzeit, am 14. September, als Mercutio in „Romeo und Julia“ auf. Auch in Rudolf Nurejews „Der Nussknacker“, den Ballettdirektor Manuel Legris als erste Premiere dieser Spielzeit herausbringt, wird der gebürtige Ukrainer zu sehen sein: am 12. Oktober tanzt er die Hauptpartie Drosselmeyer/Prinz.

www.wiener-staatsballett.at