tamedTamed, die Organisation für Tanzmedizin, veranstaltet am 14. Und 15. Februar ein Symposium in Wien. Die Tanzmedizinischen Tage 2015 stehen unter dem Motto „Dance to your healthy maximum: Dialog Medizin und Tanz“. Zahlreiche Vorträge und Workshops (darunter auch Interventionen einiger internationaler Experten) sowie Informationsstände sollen Impulse geben und zum fachlichen Austausch anregen.

Tamed wurde 1997 als gemeinnütziger Verein in Deutschland gegründet und ist mittlerweile die weltweit größte nationale Organisation für Tanzmedizin. Ihre Ziele umfassen unter anderen die Erhaltung und Förderung der Gesundheit und Leistungsfähigkeit von TänzerInnen von den ersten Schritten bis zum Karriereende, die Erforschung von Verletzungsursachen und die Erstellung entsprechender therapeutischer Richtlinien nach neuesten tanzmedizinischen Erkenntnissen. Dafür ist tamed in den Bereichen Ausbildung, Beratung und Netzwerken tätig.

Networking wird auch beim Wiener Symposium unter der Leitung der ÄrztInnen Patrizia Melchert und Prof. Stefan Nehrer sowie der Physiotherapeutin Anita Kiselka groß geschrieben: TänzerInnen, Ärzte, TherapeutInnenen, TrainerInnen, TanzpädagogInnen und SportwissenschaftlerInnen sollen hier miteinander ins Gespräch kommen. Aber auch alle an diesem Thema Interessierte sind bei dieser Veranstaltung willkommen.

Das umfangreiche Programm und Anmeldung gibt es auf der Homepage.

Tanzmedizinische Tage 2015, 14. Und 15. Februar 2015, Veranstaltungsort: TSK Juventus Wien, 2., Taborstrasse 69