Blaschke1„I don’t remember this body“ nennen der Tänzer und Choreograf Georg Blaschke und der Bildhauer und Medienkünstler Jan Machacek ihr Performance cum Videoinstallation. In der Galerie Jünger entstehen aus dem Wechselspiel zwischen bewegtem Körper und dessen Projektionen Dialoge und Interaktionen, Überblendungen und Vervielfachungen. Die Gemälde der Ausstellung von Rudolf Gössl spielen dabei eine zentrale Rolle.

Tanz und Performance der Postmoderne sind ohne die Zusammenarbeit mit der bildenden Kunst undenkbar. In Wien war es etwa die Galeristin Grita Insam, die bereits in den späten 1970er Jahren in ihren Räumen Tanzperformances veranstaltete. (So hatte dort etwa Sebastian Prantl eine seiner ersten Produktionen.) Mittlerweile haben auch die großen Museen längst die Mehrwertschöpfung durch darstellende Kunstinterventionen entdeckt, man denke etwa an die „Ganymed“-Serie im Kunsthistorische Museum oder an Impulstanz, das seit einigen Jahren vorzugsweise die Tempel bildender Kunst bespielt. Blaschke2

Auch die Galeristin Andrea Jünger ließ nun diese Tradition bereits zum wiederholten Male mit der Zusammenarbeit mit Georg Blaschke aufleben. Mit ihrem gekachelten Kellergewölbe, der ehemaligen Produktionsstätte der Bäckerei Schrammel, verfügt sie über eine sehr attraktiven Veranstaltungssaal.

Blaschke3Die Bewegungen von Georg Blaschke fängt Jan Machacek mit der Kamera ein, projiziert diese Bilder zeitversetzt an die Wände. Manchmal verfolgen sie den Tänzer, manchmal überdeckt der Körper das Bild, um wenig später vom Bild überflutet zu werden. Die Aktionen spielen vor zwei Gemälden von Rudolf Gössl auf weißem Grund. Die abstrakte Malerei, bei der Gössl immer wieder mit optischen Täuschungen arbeitet, erhält durch den Tanz und die Projektionen eine neue Ebene. Der Sound von Oliver Stotz verstärkt die Dramatik, wenn sich die Aktionen explosionsartig oder wie meditative Lichtspiele auf den Flächen ausbreiten und sie verändern. Ähnlich dem trompe d’oeil des Malers hinterlassen sie dort einen flüchtigen Moment der Metamorphose.

Georg Blaschke & Jan Machacek „I don’t remember this body“ in der Galerie Jünger am 21. April 2017