Kalender

Flat View
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Daily View
Heute
Zu Monat
Zu Monat
Search
Suche

Wochenansicht

04. Juli 2022 - 10. Juli 2022
04. Juli 2022 - 10. Juli 2022
  • Mittwoch, 6. Juli 2022 | | ATLAS – create your dance trails 2022 | | 

    Choreografisches Trainingsprogramm
    6. Juli–10. August 2022

    ATLAS – create your dance trails ist ein auf Modulen basierendes Fortbildungsprogramm eingebettet in das ImPulsTanz – Vienna International Dance Festival. Es bietet sowohl Künstler*innen mit ersten choreografischen Erfahrungen als auch Künstler*innen in der Mitte ihrer Laufbahn, gerne auch aus anderen Disziplinen, ein dynamisches Umfeld für deren künstlerische Entwicklung. Das Programm zielt darauf ab, zwei zentrale Bedürfnisse zu erfüllen: zum einen, Studio Space für Research-Arbeiten und zur Stückentwicklung zur Verfügung zu haben, und zum anderen, sich neuen Input zu verschaffen durch individuelle Trainingsprogramme, durch den Besuch internationaler Produktionen und durch den Austausch mit Künstler*innen aus mehr als 100 Ländern sowie durch den Peer-to-Peer-Austausch innerhalb der ATLAS-Gruppe.

    Dramaturgisch begleitet ein ATLAS-Coach die Arbeiten der Teilnehmer*innen während des Programms. 2022 konnte dafür erneut der Tanz-Dramaturg Guy Cools gewonnen werden. Die Teilnehmer*innen sind eingeladen, im Motivationsschreiben das Projekt und/oder ihre Research-Ansätze, an dem/denen sie während ihres Aufenthalts arbeiten möchten zu beschreiben. Darüber hinaus steht den Teilnehmer*innen bei der Vorbereitung und Organisation ihres Aufenthaltes eine ATLAS-Assistenz beratend zur Seite.

    ATLAS beinhaltet

    Workshops- & Research-Modul
    • 3-tägiger Workshop mit dem ATLAS-Coach
    • 10 ImPulsTanz Workshops oder 8 ImPulsTanz Workshops und 1 Field Project
    • 50 % Ermäßigung auf alle weiteren Workshops

    Performance-Modul
    • 20 Eintrittskarten für ImPulsTanz Performances
    • Ermäßigte Ticketpreise für weitere Vorstellungen

    Proben- & Studio-Modul
    • Studio Space mit 3 bis 4 Studios exklusiv für die ATLAS-Gruppe
    • Persönliches künstlerisches Coaching (zumindest zwei persönliche Treffen)
    • Regelmäßiger Austausch und Feedback-Sessions mit den anderen ATLAS-Teilnehmer*innen (je nach Bedürfnis der Teilnehmer*innen)
    • Treffen mit Choreograf*innen der [8:tension] Young Choreographers’ Series
    • Finale(s) Studio-Showing(s) am Ende des Festivals für Kolleg*innen
    • Finales Feedback-Gespräch mit dem ATLAS-Coach
    • Am Ende des Programms erhalten alle Teilnehmer*innen ein ATLAS-Zertifikat

    Plus
    • Unterkunft in Wien
    • Ermäßigung auf das Tagesgericht in der Cafeteria im ImPulsTanz Workshop-Zentrum Arsenal
    • Ein eigenes ImPulsTanz Fahrrad für die gesamte Aufenthaltsdauer oder alternativ ein Monatsticket der öffentlichen Verkehrsmittel
    • Freier Eintritt zu den ImPulsTanz Partys

    Kosten & Bewerbung

    Die Teilnahmegebühr beträgt 2.600 Euro (mit freundlicher Unterstützung vom EU-Netzwerk
    LIFE LONG BURNING – Towards a sustainable eco system for contemporary dance in Europe).
    Für eine verbindliche Teilnahme an ATLAS muss eine Anzahlung in Höhe von 800 Euro bis spätestens zwei Wochen nach der Zusage geleistet werden. Die Teilnehmer*innen müssen volljährig sein.

    Zur Bewerbung bitte das vollständig ausgefüllte Formular, einen CV, ein Motivationsschreiben und ein Portraitfoto per E-Mail an atlas@impulstanz.com schicken. Wir informieren die Bewerber*innen innerhalb von 14 Tagen über eine Zu- oder Absage. Die Auswahl der maximal 20 Teilnehmer*innen trifft eine Jury. Nach dem Erhalt der Anzahlung bzw. vollständigen Überweisung der Teilnahmegebühr übermitteln wir eine Teilnahmebestätigung.

    Bewerbungsschluss
    31. März 2022, 12:00 Uhr (MEZ)

    Zur Unterstützung für Anträge auf Reisekostenunterstützung, Stipendien oder andere finanzielle Fördermaßnahmen schickt die ATLAS-Assistenz darüber hinaus gerne einen offiziellen Einladungsbrief von ImPulsTanz. Anschließend ist die ATLAS-Assistenz bei der möglichen Finanzierungssuche behilflich.

    Nicht inkludiert in die Teilnahmegebühr sind

    • Reisekosten
    • Visakosten
    • Krankenversicherung
    • Verpflegung

     ::  Training

  • Mittwoch, 6. Juli 2022 | | danceWEB 2022 | | 

    Weiterbildungs- und Austauschprogramm
    6. Juli bis 10. August 2022

    Das danceWEB-Programm bietet alljährlich Tänzer*innen und Nachwuchschoreograf*innen aus rund 30 Ländern Weiterbildung in Form von Workshops, Research Projects und Performances im Rahmen von ImPulsTanz sowie zusätzlich Mentoring durch einen Artistic Coach.

    Als künstlerische Mentor*innen stehen den Studierenden jedes Jahr herausragende Persönlichkeiten aus der internationalen Tanz- und Performanceszene zur Seite. Bisher waren das u. a.: Mathilde Monnier, Jonathan Burrows, David Zambrano, Sarah Michelson, DD Dorvillier, Ivo Dimchev, Chris Haring, Tino Sehgal, Doris Uhlich, Philipp Gehmacher, Meg Stuart, Florentina Holzinger, Annie Dorsen, Mette Ingvartsen, Anne Juren und Frédéric Gies. Als danceWEB Metor*innen konnten für 2022 Wim Vandekeybus und Nicola Schößler gewonnen werden.

    Das Programm umfasst u.a.:

    • Teilnahme an den Research Projects von ImPulsTanz (Pro Series & Field Projects)
    • Teilnahme an den Technik-Workshops von ImPulsTanz 
    • Freier Eintritt zu Performances bei ImPulsTanz
    • Austausch und Kontakt mit internationalen Dozent*innen und Choreograf*innen bei ImPulsTanz
    • Salons exklusiv für danceWEB-Stipendiat*innen
    • Lecture Demonstrations und Gesprächsrunden
    • Gratis Unterkunft
    • Mentoring durch international anerkannte Künstler*innen

    Für detaillierte Information und das Anmeldeformular besuche bitte die Webseite von 
    LIFE LONG BURNING

    Bewerbungsschluss
    17. Dezember 2021, 12:00 Uhr (MEZ)

     ::  Training

  • Mittwoch, 6. Juli 2022 | | danceWEB 2022 | | 

    Weiterbildungs- und Austauschprogramm
    6. Juli bis 10. August 2022

    Das danceWEB-Programm bietet alljährlich Tänzer*innen und Nachwuchschoreograf*innen aus rund 30 Ländern Weiterbildung in Form von Workshops, Research Projects und Performances im Rahmen von ImPulsTanz sowie zusätzlich Mentoring durch einen Artistic Coach.

    Als künstlerische Mentor*innen stehen den Studierenden jedes Jahr herausragende Persönlichkeiten aus der internationalen Tanz- und Performanceszene zur Seite. Bisher waren das u. a.: Mathilde Monnier, Jonathan Burrows, David Zambrano, Sarah Michelson, DD Dorvillier, Ivo Dimchev, Chris Haring, Tino Sehgal, Doris Uhlich, Philipp Gehmacher, Meg Stuart, Florentina Holzinger, Annie Dorsen, Mette Ingvartsen, Anne Juren und Frédéric Gies. Als danceWEB Metor*innen konnten für 2022 Wim Vandekeybus und Nicola Schößler gewonnen werden.

    Das Programm umfasst u.a.:

    • Teilnahme an den Research Projects von ImPulsTanz (Pro Series & Field Projects)
    • Teilnahme an den Technik-Workshops von ImPulsTanz 
    • Freier Eintritt zu Performances bei ImPulsTanz
    • Austausch und Kontakt mit internationalen Dozent*innen und Choreograf*innen bei ImPulsTanz
    • Salons exklusiv für danceWEB-Stipendiat*innen
    • Lecture Demonstrations und Gesprächsrunden
    • Gratis Unterkunft
    • Mentoring durch international anerkannte Künstler*innen

    Für detaillierte Information und das Anmeldeformular besuche bitte die Webseite von 
    LIFE LONG BURNING

    Bewerbungsschluss
    17. Dezember 2021, 12:00 Uhr (MEZ)

     ::  Training

  • Mittwoch, 6. Juli 2022 | | ATLAS – create your dance trails 2022 | | 

    Choreografisches Trainingsprogramm
    6. Juli–10. August 2022

    ATLAS – create your dance trails ist ein auf Modulen basierendes Fortbildungsprogramm eingebettet in das ImPulsTanz – Vienna International Dance Festival. Es bietet sowohl Künstler*innen mit ersten choreografischen Erfahrungen als auch Künstler*innen in der Mitte ihrer Laufbahn, gerne auch aus anderen Disziplinen, ein dynamisches Umfeld für deren künstlerische Entwicklung. Das Programm zielt darauf ab, zwei zentrale Bedürfnisse zu erfüllen: zum einen, Studio Space für Research-Arbeiten und zur Stückentwicklung zur Verfügung zu haben, und zum anderen, sich neuen Input zu verschaffen durch individuelle Trainingsprogramme, durch den Besuch internationaler Produktionen und durch den Austausch mit Künstler*innen aus mehr als 100 Ländern sowie durch den Peer-to-Peer-Austausch innerhalb der ATLAS-Gruppe.

    Dramaturgisch begleitet ein ATLAS-Coach die Arbeiten der Teilnehmer*innen während des Programms. 2022 konnte dafür erneut der Tanz-Dramaturg Guy Cools gewonnen werden. Die Teilnehmer*innen sind eingeladen, im Motivationsschreiben das Projekt und/oder ihre Research-Ansätze, an dem/denen sie während ihres Aufenthalts arbeiten möchten zu beschreiben. Darüber hinaus steht den Teilnehmer*innen bei der Vorbereitung und Organisation ihres Aufenthaltes eine ATLAS-Assistenz beratend zur Seite.

    ATLAS beinhaltet

    Workshops- & Research-Modul
    • 3-tägiger Workshop mit dem ATLAS-Coach
    • 10 ImPulsTanz Workshops oder 8 ImPulsTanz Workshops und 1 Field Project
    • 50 % Ermäßigung auf alle weiteren Workshops

    Performance-Modul
    • 20 Eintrittskarten für ImPulsTanz Performances
    • Ermäßigte Ticketpreise für weitere Vorstellungen

    Proben- & Studio-Modul
    • Studio Space mit 3 bis 4 Studios exklusiv für die ATLAS-Gruppe
    • Persönliches künstlerisches Coaching (zumindest zwei persönliche Treffen)
    • Regelmäßiger Austausch und Feedback-Sessions mit den anderen ATLAS-Teilnehmer*innen (je nach Bedürfnis der Teilnehmer*innen)
    • Treffen mit Choreograf*innen der [8:tension] Young Choreographers’ Series
    • Finale(s) Studio-Showing(s) am Ende des Festivals für Kolleg*innen
    • Finales Feedback-Gespräch mit dem ATLAS-Coach
    • Am Ende des Programms erhalten alle Teilnehmer*innen ein ATLAS-Zertifikat

    Plus
    • Unterkunft in Wien
    • Ermäßigung auf das Tagesgericht in der Cafeteria im ImPulsTanz Workshop-Zentrum Arsenal
    • Ein eigenes ImPulsTanz Fahrrad für die gesamte Aufenthaltsdauer oder alternativ ein Monatsticket der öffentlichen Verkehrsmittel
    • Freier Eintritt zu den ImPulsTanz Partys

    Kosten & Bewerbung

    Die Teilnahmegebühr beträgt 2.600 Euro (mit freundlicher Unterstützung vom EU-Netzwerk
    LIFE LONG BURNING – Towards a sustainable eco system for contemporary dance in Europe).
    Für eine verbindliche Teilnahme an ATLAS muss eine Anzahlung in Höhe von 800 Euro bis spätestens zwei Wochen nach der Zusage geleistet werden. Die Teilnehmer*innen müssen volljährig sein.

    Zur Bewerbung bitte das vollständig ausgefüllte Formular, einen CV, ein Motivationsschreiben und ein Portraitfoto per E-Mail an atlas@impulstanz.com schicken. Wir informieren die Bewerber*innen innerhalb von 14 Tagen über eine Zu- oder Absage. Die Auswahl der maximal 20 Teilnehmer*innen trifft eine Jury. Nach dem Erhalt der Anzahlung bzw. vollständigen Überweisung der Teilnahmegebühr übermitteln wir eine Teilnahmebestätigung.

    Bewerbungsschluss
    31. März 2022, 12:00 Uhr (MEZ)

    Zur Unterstützung für Anträge auf Reisekostenunterstützung, Stipendien oder andere finanzielle Fördermaßnahmen schickt die ATLAS-Assistenz darüber hinaus gerne einen offiziellen Einladungsbrief von ImPulsTanz. Anschließend ist die ATLAS-Assistenz bei der möglichen Finanzierungssuche behilflich.

    Nicht inkludiert in die Teilnahmegebühr sind

    • Reisekosten
    • Visakosten
    • Krankenversicherung
    • Verpflegung

     ::  Training

  • Donnerstag, 7. Juli 2022 | | ImPacT 2022 | | 

    Summer Academy: Networking and Immersion

    Das zweiwöchige Programm ImPacT wurde speziell für Tanzstudierende (und die es vor Kurzem waren) entwickelt. Es bringt die Teilnehmer*innen mit einer ästhetischen Vielfalt im Unterricht, auf der Bühne und in angrenzenden Feldern in Kontakt. Sie lernen die Tanzwelt kennen, beginnen, ihre eigenen Netzwerke zu schaffen und über mögliche Karriereentscheidungen nachzudenken, mit dem Ziel, in eine Selbstreflexion über ihr zukünftiges Tanzleben einzutauchen. Für diesen Prozess bietet ImPulsTanz Raum zum Diskutieren, Netzwerken und zum intensiven Austausch mit Peers und einem*r Mentor*in. Darüber hinaus beinhaltet das Programm Events mit Festivalchoreograf*innen, -Dozent*innen und -Organisator*innen.
     

    ImPacT beinhaltet

    Package I

    • 6 Workshops pro Person
    • 10 Performance-Tickets inklusive Abendprogramme pro Person
    • Gespräche mit Festival-Künstler*innen
    • Networking-Events inklusive eines Empfangs
    • Studio
    • Mentoring
    • Unterkunft
    • Ein ImPulsTanz Fahrrad oder ein Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel
    • Ermäßigungen für die Cafeteria im Workshop-Zentrum Arsenal

    Package II

    • 4 Workshops pro Person
    • 5 Performance-Tickets inklusive Abendprogramme pro Person
    • Gespräche mit Festival-Künstler*innen
    • Networking-Events inklusive eines Empfangs
    • Studio
    • Mentoring
    • Unterkunft
    • Ein ImPulsTanz Fahrrad oder ein Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel
    • Ermäßigungen für die Cafeteria im Workshop-Zentrum Arsenal

       

    Kosten

    Package I
    € 2.040,– pro Person

    Package II
    € 1.540,– pro Person

    Nicht inkludiert sind
    Reisekosten
    Visakosten
    Krankenversicherung
    Verpflegung

    Anmeldeschluss
    31. Mai 2022, 12:00 Uhr (MEZ)

    Zur Bewerbung bitte das vollständig ausgefüllte Formular, einen CV und ein Portraitfoto per E-Mail an workshopoffice@impulstanz.com schicken.

     ::  Training

  • Donnerstag, 7. Juli 2022 | | Team up! | | 

    Dance Camp

    Das einwöchige Trainingscamp Team up! richtet sich speziell an Gruppen ab acht Personen jedweden Levels, die im Rahmen von ImPulsTanz ihr Training vertiefen, ihre Technik verbessern und neuen Input erhalten wollen. Durch individuelle Trainingspläne mit Workshops wird auf die Bedürfnisse der Teilnehmer*innen eingegangen und Performance-Besuche geben kreative Impulse.

    Team up! beinhaltet:

    • 3 Workshops pro Person
    • 5 Performance-Tickets pro Person
    • 7 Tage Unterkunft
    • 1 Party-Ticket
    • 1 Woche ImPulsTanz-Fahrrad bzw. Wiener-Linien-Wochenkarte
    • 1 ImPulsTanz T-Shirt
    • Ermäßigungen für die Cafeteria im Workshop-Zentrum Arsenal
       

    Kosten

    € 900,– pro Person
    Falls längere Perioden, zusätzliche Leistungen oder Adaptierungen gewünscht sind, steht unser Workshop Office gerne zur Verfügung. Der Preis wird dahingehend angepasst.

    Nicht inkludiert sind

    Reisekosten
    Visakosten
    Krankenversicherung
    Verpflegung

    Anmeldeschluss
    31. Mai 2022, 12:00 Uhr (MEZ)

     ::  Training

  • Mittwoch, 6. Juli 2022 | | danceWEB 2022 | | 

    Weiterbildungs- und Austauschprogramm
    6. Juli bis 10. August 2022

    Das danceWEB-Programm bietet alljährlich Tänzer*innen und Nachwuchschoreograf*innen aus rund 30 Ländern Weiterbildung in Form von Workshops, Research Projects und Performances im Rahmen von ImPulsTanz sowie zusätzlich Mentoring durch einen Artistic Coach.

    Als künstlerische Mentor*innen stehen den Studierenden jedes Jahr herausragende Persönlichkeiten aus der internationalen Tanz- und Performanceszene zur Seite. Bisher waren das u. a.: Mathilde Monnier, Jonathan Burrows, David Zambrano, Sarah Michelson, DD Dorvillier, Ivo Dimchev, Chris Haring, Tino Sehgal, Doris Uhlich, Philipp Gehmacher, Meg Stuart, Florentina Holzinger, Annie Dorsen, Mette Ingvartsen, Anne Juren und Frédéric Gies. Als danceWEB Metor*innen konnten für 2022 Wim Vandekeybus und Nicola Schößler gewonnen werden.

    Das Programm umfasst u.a.:

    • Teilnahme an den Research Projects von ImPulsTanz (Pro Series & Field Projects)
    • Teilnahme an den Technik-Workshops von ImPulsTanz 
    • Freier Eintritt zu Performances bei ImPulsTanz
    • Austausch und Kontakt mit internationalen Dozent*innen und Choreograf*innen bei ImPulsTanz
    • Salons exklusiv für danceWEB-Stipendiat*innen
    • Lecture Demonstrations und Gesprächsrunden
    • Gratis Unterkunft
    • Mentoring durch international anerkannte Künstler*innen

    Für detaillierte Information und das Anmeldeformular besuche bitte die Webseite von 
    LIFE LONG BURNING

    Bewerbungsschluss
    17. Dezember 2021, 12:00 Uhr (MEZ)

     ::  Training

  • Donnerstag, 7. Juli 2022 | 21:00  | Tanztheater Wuppertal Pina Bausch: Vollmond. Ein Stück von Pina Bausch | Burgtheater | 

    Einer Schönheit mit dunklen Sonnenbrillen und in langem, weißem Kleid hat sich ein Mann genähert. Die beiden finden einander interessant, er bietet sich als Fauteuil an. Aus dem Off klingt ein intimes Lied Tom Waits. Die Tänzerin setzt sich in das Mann-Möbel, nimmt einen Schluck aus ihrem Weinglas und frohlockt: „Das ist geil!“ Mit viel hintergründigem Humor leitete die Jahrhundertchoreografin Pina Bausch 2006 dieses bewegende und bildstarke Gruppenstück ein: Die Liebe ist ein Spiel aus Verführung und Abwehr, mit Posen und Fallen, bei dem unterm Vollmond gar Gespenster auftauchen. Im Hintergrund wartet ein großer, abgeschliffener Felsbrocken, vielleicht ein Relikt aus der Eiszeit. Bald beginnt es zu regnen. Einige Schlüsselszenen aus Vollmond sind auch berühmt geworden, weil sie in Wim Wenders’ 3D-Film Pina prominent aufscheinen: Tänzer*innen, die sich dem Rausch der Liebe in Form von wilden Wasserspielen hingeben, rennen in der Nässe ihren Sehnsüchten hinterher, platschen auf den Boden, verausgaben sich bis zur Erschöpfung. So irrwitzig ist das Leben!

     

     ::  Festival

  • Mittwoch, 6. Juli 2022 | | ATLAS – create your dance trails 2022 | | 

    Choreografisches Trainingsprogramm
    6. Juli–10. August 2022

    ATLAS – create your dance trails ist ein auf Modulen basierendes Fortbildungsprogramm eingebettet in das ImPulsTanz – Vienna International Dance Festival. Es bietet sowohl Künstler*innen mit ersten choreografischen Erfahrungen als auch Künstler*innen in der Mitte ihrer Laufbahn, gerne auch aus anderen Disziplinen, ein dynamisches Umfeld für deren künstlerische Entwicklung. Das Programm zielt darauf ab, zwei zentrale Bedürfnisse zu erfüllen: zum einen, Studio Space für Research-Arbeiten und zur Stückentwicklung zur Verfügung zu haben, und zum anderen, sich neuen Input zu verschaffen durch individuelle Trainingsprogramme, durch den Besuch internationaler Produktionen und durch den Austausch mit Künstler*innen aus mehr als 100 Ländern sowie durch den Peer-to-Peer-Austausch innerhalb der ATLAS-Gruppe.

    Dramaturgisch begleitet ein ATLAS-Coach die Arbeiten der Teilnehmer*innen während des Programms. 2022 konnte dafür erneut der Tanz-Dramaturg Guy Cools gewonnen werden. Die Teilnehmer*innen sind eingeladen, im Motivationsschreiben das Projekt und/oder ihre Research-Ansätze, an dem/denen sie während ihres Aufenthalts arbeiten möchten zu beschreiben. Darüber hinaus steht den Teilnehmer*innen bei der Vorbereitung und Organisation ihres Aufenthaltes eine ATLAS-Assistenz beratend zur Seite.

    ATLAS beinhaltet

    Workshops- & Research-Modul
    • 3-tägiger Workshop mit dem ATLAS-Coach
    • 10 ImPulsTanz Workshops oder 8 ImPulsTanz Workshops und 1 Field Project
    • 50 % Ermäßigung auf alle weiteren Workshops

    Performance-Modul
    • 20 Eintrittskarten für ImPulsTanz Performances
    • Ermäßigte Ticketpreise für weitere Vorstellungen

    Proben- & Studio-Modul
    • Studio Space mit 3 bis 4 Studios exklusiv für die ATLAS-Gruppe
    • Persönliches künstlerisches Coaching (zumindest zwei persönliche Treffen)
    • Regelmäßiger Austausch und Feedback-Sessions mit den anderen ATLAS-Teilnehmer*innen (je nach Bedürfnis der Teilnehmer*innen)
    • Treffen mit Choreograf*innen der [8:tension] Young Choreographers’ Series
    • Finale(s) Studio-Showing(s) am Ende des Festivals für Kolleg*innen
    • Finales Feedback-Gespräch mit dem ATLAS-Coach
    • Am Ende des Programms erhalten alle Teilnehmer*innen ein ATLAS-Zertifikat

    Plus
    • Unterkunft in Wien
    • Ermäßigung auf das Tagesgericht in der Cafeteria im ImPulsTanz Workshop-Zentrum Arsenal
    • Ein eigenes ImPulsTanz Fahrrad für die gesamte Aufenthaltsdauer oder alternativ ein Monatsticket der öffentlichen Verkehrsmittel
    • Freier Eintritt zu den ImPulsTanz Partys

    Kosten & Bewerbung

    Die Teilnahmegebühr beträgt 2.600 Euro (mit freundlicher Unterstützung vom EU-Netzwerk
    LIFE LONG BURNING – Towards a sustainable eco system for contemporary dance in Europe).
    Für eine verbindliche Teilnahme an ATLAS muss eine Anzahlung in Höhe von 800 Euro bis spätestens zwei Wochen nach der Zusage geleistet werden. Die Teilnehmer*innen müssen volljährig sein.

    Zur Bewerbung bitte das vollständig ausgefüllte Formular, einen CV, ein Motivationsschreiben und ein Portraitfoto per E-Mail an atlas@impulstanz.com schicken. Wir informieren die Bewerber*innen innerhalb von 14 Tagen über eine Zu- oder Absage. Die Auswahl der maximal 20 Teilnehmer*innen trifft eine Jury. Nach dem Erhalt der Anzahlung bzw. vollständigen Überweisung der Teilnahmegebühr übermitteln wir eine Teilnahmebestätigung.

    Bewerbungsschluss
    31. März 2022, 12:00 Uhr (MEZ)

    Zur Unterstützung für Anträge auf Reisekostenunterstützung, Stipendien oder andere finanzielle Fördermaßnahmen schickt die ATLAS-Assistenz darüber hinaus gerne einen offiziellen Einladungsbrief von ImPulsTanz. Anschließend ist die ATLAS-Assistenz bei der möglichen Finanzierungssuche behilflich.

    Nicht inkludiert in die Teilnahmegebühr sind

    • Reisekosten
    • Visakosten
    • Krankenversicherung
    • Verpflegung

     ::  Training

  • Donnerstag, 7. Juli 2022 | | ImPacT 2022 | | 

    Summer Academy: Networking and Immersion

    Das zweiwöchige Programm ImPacT wurde speziell für Tanzstudierende (und die es vor Kurzem waren) entwickelt. Es bringt die Teilnehmer*innen mit einer ästhetischen Vielfalt im Unterricht, auf der Bühne und in angrenzenden Feldern in Kontakt. Sie lernen die Tanzwelt kennen, beginnen, ihre eigenen Netzwerke zu schaffen und über mögliche Karriereentscheidungen nachzudenken, mit dem Ziel, in eine Selbstreflexion über ihr zukünftiges Tanzleben einzutauchen. Für diesen Prozess bietet ImPulsTanz Raum zum Diskutieren, Netzwerken und zum intensiven Austausch mit Peers und einem*r Mentor*in. Darüber hinaus beinhaltet das Programm Events mit Festivalchoreograf*innen, -Dozent*innen und -Organisator*innen.
     

    ImPacT beinhaltet

    Package I

    • 6 Workshops pro Person
    • 10 Performance-Tickets inklusive Abendprogramme pro Person
    • Gespräche mit Festival-Künstler*innen
    • Networking-Events inklusive eines Empfangs
    • Studio
    • Mentoring
    • Unterkunft
    • Ein ImPulsTanz Fahrrad oder ein Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel
    • Ermäßigungen für die Cafeteria im Workshop-Zentrum Arsenal

    Package II

    • 4 Workshops pro Person
    • 5 Performance-Tickets inklusive Abendprogramme pro Person
    • Gespräche mit Festival-Künstler*innen
    • Networking-Events inklusive eines Empfangs
    • Studio
    • Mentoring
    • Unterkunft
    • Ein ImPulsTanz Fahrrad oder ein Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel
    • Ermäßigungen für die Cafeteria im Workshop-Zentrum Arsenal

       

    Kosten

    Package I
    € 2.040,– pro Person

    Package II
    € 1.540,– pro Person

    Nicht inkludiert sind
    Reisekosten
    Visakosten
    Krankenversicherung
    Verpflegung

    Anmeldeschluss
    31. Mai 2022, 12:00 Uhr (MEZ)

    Zur Bewerbung bitte das vollständig ausgefüllte Formular, einen CV und ein Portraitfoto per E-Mail an workshopoffice@impulstanz.com schicken.

     ::  Training

  • Donnerstag, 7. Juli 2022 | | Team up! | | 

    Dance Camp

    Das einwöchige Trainingscamp Team up! richtet sich speziell an Gruppen ab acht Personen jedweden Levels, die im Rahmen von ImPulsTanz ihr Training vertiefen, ihre Technik verbessern und neuen Input erhalten wollen. Durch individuelle Trainingspläne mit Workshops wird auf die Bedürfnisse der Teilnehmer*innen eingegangen und Performance-Besuche geben kreative Impulse.

    Team up! beinhaltet:

    • 3 Workshops pro Person
    • 5 Performance-Tickets pro Person
    • 7 Tage Unterkunft
    • 1 Party-Ticket
    • 1 Woche ImPulsTanz-Fahrrad bzw. Wiener-Linien-Wochenkarte
    • 1 ImPulsTanz T-Shirt
    • Ermäßigungen für die Cafeteria im Workshop-Zentrum Arsenal
       

    Kosten

    € 900,– pro Person
    Falls längere Perioden, zusätzliche Leistungen oder Adaptierungen gewünscht sind, steht unser Workshop Office gerne zur Verfügung. Der Preis wird dahingehend angepasst.

    Nicht inkludiert sind

    Reisekosten
    Visakosten
    Krankenversicherung
    Verpflegung

    Anmeldeschluss
    31. Mai 2022, 12:00 Uhr (MEZ)

     ::  Training

  • Mittwoch, 6. Juli 2022 | | danceWEB 2022 | | 

    Weiterbildungs- und Austauschprogramm
    6. Juli bis 10. August 2022

    Das danceWEB-Programm bietet alljährlich Tänzer*innen und Nachwuchschoreograf*innen aus rund 30 Ländern Weiterbildung in Form von Workshops, Research Projects und Performances im Rahmen von ImPulsTanz sowie zusätzlich Mentoring durch einen Artistic Coach.

    Als künstlerische Mentor*innen stehen den Studierenden jedes Jahr herausragende Persönlichkeiten aus der internationalen Tanz- und Performanceszene zur Seite. Bisher waren das u. a.: Mathilde Monnier, Jonathan Burrows, David Zambrano, Sarah Michelson, DD Dorvillier, Ivo Dimchev, Chris Haring, Tino Sehgal, Doris Uhlich, Philipp Gehmacher, Meg Stuart, Florentina Holzinger, Annie Dorsen, Mette Ingvartsen, Anne Juren und Frédéric Gies. Als danceWEB Metor*innen konnten für 2022 Wim Vandekeybus und Nicola Schößler gewonnen werden.

    Das Programm umfasst u.a.:

    • Teilnahme an den Research Projects von ImPulsTanz (Pro Series & Field Projects)
    • Teilnahme an den Technik-Workshops von ImPulsTanz 
    • Freier Eintritt zu Performances bei ImPulsTanz
    • Austausch und Kontakt mit internationalen Dozent*innen und Choreograf*innen bei ImPulsTanz
    • Salons exklusiv für danceWEB-Stipendiat*innen
    • Lecture Demonstrations und Gesprächsrunden
    • Gratis Unterkunft
    • Mentoring durch international anerkannte Künstler*innen

    Für detaillierte Information und das Anmeldeformular besuche bitte die Webseite von 
    LIFE LONG BURNING

    Bewerbungsschluss
    17. Dezember 2021, 12:00 Uhr (MEZ)

     ::  Training

  • Freitag, 8. Juli 2022 | 21:00  | Willi Dorner / Mani Obeya: ME – NMU – AMI | | 

    Wer ist Emmanuel „Mani“ Obeya? Die Wiener Tanzszene­-Größen Willi Dorner und Obeya haben lange Gespräche geführt, aus denen sich dieses Solo des in Nigeria geborenen Tänzers, Singer/Songwriters und Choreografen mit britischer Erziehung entwickelte. Obeya hat unter anderem als Solist bei Liz King an der Wiener Volksoper und der Forsythe Company eine herausragende Tänzerbiografie geformt und bei den Sofa Surfers als Sänger brilliert. Aktuell tritt er in Doris Uhlichs Gootopia auf, und seine eigenen Werke sind internationale Erfolge. Jetzt lässt Mani Obeya uns in diesem von Dorner gestalteten Stück an seinem Leben und seiner Kunst teilhaben.

     

     ::  Festival

  • Mittwoch, 6. Juli 2022 | | ATLAS – create your dance trails 2022 | | 

    Choreografisches Trainingsprogramm
    6. Juli–10. August 2022

    ATLAS – create your dance trails ist ein auf Modulen basierendes Fortbildungsprogramm eingebettet in das ImPulsTanz – Vienna International Dance Festival. Es bietet sowohl Künstler*innen mit ersten choreografischen Erfahrungen als auch Künstler*innen in der Mitte ihrer Laufbahn, gerne auch aus anderen Disziplinen, ein dynamisches Umfeld für deren künstlerische Entwicklung. Das Programm zielt darauf ab, zwei zentrale Bedürfnisse zu erfüllen: zum einen, Studio Space für Research-Arbeiten und zur Stückentwicklung zur Verfügung zu haben, und zum anderen, sich neuen Input zu verschaffen durch individuelle Trainingsprogramme, durch den Besuch internationaler Produktionen und durch den Austausch mit Künstler*innen aus mehr als 100 Ländern sowie durch den Peer-to-Peer-Austausch innerhalb der ATLAS-Gruppe.

    Dramaturgisch begleitet ein ATLAS-Coach die Arbeiten der Teilnehmer*innen während des Programms. 2022 konnte dafür erneut der Tanz-Dramaturg Guy Cools gewonnen werden. Die Teilnehmer*innen sind eingeladen, im Motivationsschreiben das Projekt und/oder ihre Research-Ansätze, an dem/denen sie während ihres Aufenthalts arbeiten möchten zu beschreiben. Darüber hinaus steht den Teilnehmer*innen bei der Vorbereitung und Organisation ihres Aufenthaltes eine ATLAS-Assistenz beratend zur Seite.

    ATLAS beinhaltet

    Workshops- & Research-Modul
    • 3-tägiger Workshop mit dem ATLAS-Coach
    • 10 ImPulsTanz Workshops oder 8 ImPulsTanz Workshops und 1 Field Project
    • 50 % Ermäßigung auf alle weiteren Workshops

    Performance-Modul
    • 20 Eintrittskarten für ImPulsTanz Performances
    • Ermäßigte Ticketpreise für weitere Vorstellungen

    Proben- & Studio-Modul
    • Studio Space mit 3 bis 4 Studios exklusiv für die ATLAS-Gruppe
    • Persönliches künstlerisches Coaching (zumindest zwei persönliche Treffen)
    • Regelmäßiger Austausch und Feedback-Sessions mit den anderen ATLAS-Teilnehmer*innen (je nach Bedürfnis der Teilnehmer*innen)
    • Treffen mit Choreograf*innen der [8:tension] Young Choreographers’ Series
    • Finale(s) Studio-Showing(s) am Ende des Festivals für Kolleg*innen
    • Finales Feedback-Gespräch mit dem ATLAS-Coach
    • Am Ende des Programms erhalten alle Teilnehmer*innen ein ATLAS-Zertifikat

    Plus
    • Unterkunft in Wien
    • Ermäßigung auf das Tagesgericht in der Cafeteria im ImPulsTanz Workshop-Zentrum Arsenal
    • Ein eigenes ImPulsTanz Fahrrad für die gesamte Aufenthaltsdauer oder alternativ ein Monatsticket der öffentlichen Verkehrsmittel
    • Freier Eintritt zu den ImPulsTanz Partys

    Kosten & Bewerbung

    Die Teilnahmegebühr beträgt 2.600 Euro (mit freundlicher Unterstützung vom EU-Netzwerk
    LIFE LONG BURNING – Towards a sustainable eco system for contemporary dance in Europe).
    Für eine verbindliche Teilnahme an ATLAS muss eine Anzahlung in Höhe von 800 Euro bis spätestens zwei Wochen nach der Zusage geleistet werden. Die Teilnehmer*innen müssen volljährig sein.

    Zur Bewerbung bitte das vollständig ausgefüllte Formular, einen CV, ein Motivationsschreiben und ein Portraitfoto per E-Mail an atlas@impulstanz.com schicken. Wir informieren die Bewerber*innen innerhalb von 14 Tagen über eine Zu- oder Absage. Die Auswahl der maximal 20 Teilnehmer*innen trifft eine Jury. Nach dem Erhalt der Anzahlung bzw. vollständigen Überweisung der Teilnahmegebühr übermitteln wir eine Teilnahmebestätigung.

    Bewerbungsschluss
    31. März 2022, 12:00 Uhr (MEZ)

    Zur Unterstützung für Anträge auf Reisekostenunterstützung, Stipendien oder andere finanzielle Fördermaßnahmen schickt die ATLAS-Assistenz darüber hinaus gerne einen offiziellen Einladungsbrief von ImPulsTanz. Anschließend ist die ATLAS-Assistenz bei der möglichen Finanzierungssuche behilflich.

    Nicht inkludiert in die Teilnahmegebühr sind

    • Reisekosten
    • Visakosten
    • Krankenversicherung
    • Verpflegung

     ::  Training

  • Donnerstag, 7. Juli 2022 | | ImPacT 2022 | | 

    Summer Academy: Networking and Immersion

    Das zweiwöchige Programm ImPacT wurde speziell für Tanzstudierende (und die es vor Kurzem waren) entwickelt. Es bringt die Teilnehmer*innen mit einer ästhetischen Vielfalt im Unterricht, auf der Bühne und in angrenzenden Feldern in Kontakt. Sie lernen die Tanzwelt kennen, beginnen, ihre eigenen Netzwerke zu schaffen und über mögliche Karriereentscheidungen nachzudenken, mit dem Ziel, in eine Selbstreflexion über ihr zukünftiges Tanzleben einzutauchen. Für diesen Prozess bietet ImPulsTanz Raum zum Diskutieren, Netzwerken und zum intensiven Austausch mit Peers und einem*r Mentor*in. Darüber hinaus beinhaltet das Programm Events mit Festivalchoreograf*innen, -Dozent*innen und -Organisator*innen.
     

    ImPacT beinhaltet

    Package I

    • 6 Workshops pro Person
    • 10 Performance-Tickets inklusive Abendprogramme pro Person
    • Gespräche mit Festival-Künstler*innen
    • Networking-Events inklusive eines Empfangs
    • Studio
    • Mentoring
    • Unterkunft
    • Ein ImPulsTanz Fahrrad oder ein Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel
    • Ermäßigungen für die Cafeteria im Workshop-Zentrum Arsenal

    Package II

    • 4 Workshops pro Person
    • 5 Performance-Tickets inklusive Abendprogramme pro Person
    • Gespräche mit Festival-Künstler*innen
    • Networking-Events inklusive eines Empfangs
    • Studio
    • Mentoring
    • Unterkunft
    • Ein ImPulsTanz Fahrrad oder ein Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel
    • Ermäßigungen für die Cafeteria im Workshop-Zentrum Arsenal

       

    Kosten

    Package I
    € 2.040,– pro Person

    Package II
    € 1.540,– pro Person

    Nicht inkludiert sind
    Reisekosten
    Visakosten
    Krankenversicherung
    Verpflegung

    Anmeldeschluss
    31. Mai 2022, 12:00 Uhr (MEZ)

    Zur Bewerbung bitte das vollständig ausgefüllte Formular, einen CV und ein Portraitfoto per E-Mail an workshopoffice@impulstanz.com schicken.

     ::  Training

  • Donnerstag, 7. Juli 2022 | | Team up! | | 

    Dance Camp

    Das einwöchige Trainingscamp Team up! richtet sich speziell an Gruppen ab acht Personen jedweden Levels, die im Rahmen von ImPulsTanz ihr Training vertiefen, ihre Technik verbessern und neuen Input erhalten wollen. Durch individuelle Trainingspläne mit Workshops wird auf die Bedürfnisse der Teilnehmer*innen eingegangen und Performance-Besuche geben kreative Impulse.

    Team up! beinhaltet:

    • 3 Workshops pro Person
    • 5 Performance-Tickets pro Person
    • 7 Tage Unterkunft
    • 1 Party-Ticket
    • 1 Woche ImPulsTanz-Fahrrad bzw. Wiener-Linien-Wochenkarte
    • 1 ImPulsTanz T-Shirt
    • Ermäßigungen für die Cafeteria im Workshop-Zentrum Arsenal
       

    Kosten

    € 900,– pro Person
    Falls längere Perioden, zusätzliche Leistungen oder Adaptierungen gewünscht sind, steht unser Workshop Office gerne zur Verfügung. Der Preis wird dahingehend angepasst.

    Nicht inkludiert sind

    Reisekosten
    Visakosten
    Krankenversicherung
    Verpflegung

    Anmeldeschluss
    31. Mai 2022, 12:00 Uhr (MEZ)

     ::  Training

  • Mittwoch, 6. Juli 2022 | | danceWEB 2022 | | 

    Weiterbildungs- und Austauschprogramm
    6. Juli bis 10. August 2022

    Das danceWEB-Programm bietet alljährlich Tänzer*innen und Nachwuchschoreograf*innen aus rund 30 Ländern Weiterbildung in Form von Workshops, Research Projects und Performances im Rahmen von ImPulsTanz sowie zusätzlich Mentoring durch einen Artistic Coach.

    Als künstlerische Mentor*innen stehen den Studierenden jedes Jahr herausragende Persönlichkeiten aus der internationalen Tanz- und Performanceszene zur Seite. Bisher waren das u. a.: Mathilde Monnier, Jonathan Burrows, David Zambrano, Sarah Michelson, DD Dorvillier, Ivo Dimchev, Chris Haring, Tino Sehgal, Doris Uhlich, Philipp Gehmacher, Meg Stuart, Florentina Holzinger, Annie Dorsen, Mette Ingvartsen, Anne Juren und Frédéric Gies. Als danceWEB Metor*innen konnten für 2022 Wim Vandekeybus und Nicola Schößler gewonnen werden.

    Das Programm umfasst u.a.:

    • Teilnahme an den Research Projects von ImPulsTanz (Pro Series & Field Projects)
    • Teilnahme an den Technik-Workshops von ImPulsTanz 
    • Freier Eintritt zu Performances bei ImPulsTanz
    • Austausch und Kontakt mit internationalen Dozent*innen und Choreograf*innen bei ImPulsTanz
    • Salons exklusiv für danceWEB-Stipendiat*innen
    • Lecture Demonstrations und Gesprächsrunden
    • Gratis Unterkunft
    • Mentoring durch international anerkannte Künstler*innen

    Für detaillierte Information und das Anmeldeformular besuche bitte die Webseite von 
    LIFE LONG BURNING

    Bewerbungsschluss
    17. Dezember 2021, 12:00 Uhr (MEZ)

     ::  Training

  • Samstag, 9. Juli 2022 | 18:30  | Eröffnungsrede von Dr. Brigitte Bierlein | Volkstheater | 

    CHOREOGRAPHIC CONVENTION VII

    IN OTHER WORDS: A FUTURE

    Wie tief die Abhängigkeit vom Menschen zur Natur und ihrem Befinden wirklich greift, wurde uns in den letzten Jahren auf zahl­reiche Weisen vor Augen geführt; dass aber nicht bloß klimapolitisches Handeln (und Zö­gern), sondern auch Sprache und körperlicher Ausdruck unserem Zusammenleben auf und mit diesem Planeten Form geben, tritt häufig in den Hintergrund. Was hat der Mensch verdrängt, das vielleicht in die Natur auf ewig eingeschrieben bleibt? Wie holen wir es zu­rück an die Oberfläche und wie kann es dabei helfen, gegenwärtigen Krisen zu begegnen? Im Zuge dessen startet am 8. Juli in Budapest die 14­-tägige Choreographic Convention VII, die vom 9. bis 18. Juli im Rahmen von ImPulsTanz im Volkstheater, im Odeon, in der MQ – Libelle und an noch überraschen­ den Orten fortgeführt wird. Unter dem Titel In Other Words: A Future vereint sie diskur­sive mit künstlerischen Ansätzen und widmet sich in Gastspielen, Lesungen und Panels sowohl der Geschichte unseres Planeten als auch einer Zukunft, die uns mit jedem Tag ein bisschen zu entgleiten scheint.

    Eröffnet wird die Choreographic Convention VII am 9. Juli um 18:30 Uhr im Volkstheater von Frau Dr. Brigitte Bierlein. 

    Ein Format von Life Long Burning – Towards A Sustainable Eco­-System for Contemporary Dance in Europe.

    Mit:
    Claudia Bosse
    Barbara Frischmuth
    Stefan Kaegi (Rimini Protokoll), Judith Zagury, Nathalie Küttel (ShanjuLab)
    Esther Kinsky
    Sergiu Matis
    Elisabeth Tambwe

    What’s Done / Undone – Panel Discussion

    Mit:
    Lilla Bartuszek
    Anna Biczók
    Gyula Cserepes
    Katalin Erdödi
    Elias Fromm
    Tobias Herzberg
    Lisa Hinterreithner
    Anne Juren
    Orsolya Mátyus
    Perel
    Florian Schlederer
    Rita Süveges & Anna Zilahi (xtrorealm)
    Annika Wegner
    Frank Willens

     

     

     ::  Festival

  • Samstag, 9. Juli 2022 | 19:00  | Stefan Kaegi (Rimini Protokoll) in collaboration with Judith Zagury and Nathalie Küttel (ShanjuLab) (CH/DE): Temple du présent – Solo pour octopus: Film | | 

    Kann man einem Tier, das mit seinen drei Herzen und acht Armen beinahe außerirdisch wirkt, auf Augenhöhe begegnen, ohne ihm dabei seine faszinierend-andersartige Intelligenz zu nehmen, sie herunterzubrechen aufs für den Menschen Fassbare, Gewöhnliche? In Temple du présent – Solo pour octopus: Film, die in Kollaboration mit den Natur- und Kunstforscher*innen von ShanjuLab, einem Labor für Interspecies Performance am Théâtre Vidy, Lausanne, entstanden ist, lassen Stefan Kaegi (Rimini Protokoll) den Oktopus Akteur sein statt bloßes Beobachtungsobjekt und denken damit die Hierarchie der klassischen Forschungssituation radikal um. Im Anschluss an die Performance sprechen wir mit Stefan Kaegi und Judith Zagury von ShanjuLab.

    18:30: Eröffnung der Choreographic Convention VII In Other Words: A Future im Volkstheater in Anwesenheit von Frau Dr. Brigitte Bierlein.

    Dauer: 105 Min

     

     ::  Festival

  • Samstag, 9. Juli 2022 | 21:00  | Willi Dorner / Mani Obeya: ME – NMU – AMI | | 

    Wer ist Emmanuel „Mani“ Obeya? Die Wiener Tanzszene­-Größen Willi Dorner und Obeya haben lange Gespräche geführt, aus denen sich dieses Solo des in Nigeria geborenen Tänzers, Singer/Songwriters und Choreografen mit britischer Erziehung entwickelte. Obeya hat unter anderem als Solist bei Liz King an der Wiener Volksoper und der Forsythe Company eine herausragende Tänzerbiografie geformt und bei den Sofa Surfers als Sänger brilliert. Aktuell tritt er in Doris Uhlichs Gootopia auf, und seine eigenen Werke sind internationale Erfolge. Jetzt lässt Mani Obeya uns in diesem von Dorner gestalteten Stück an seinem Leben und seiner Kunst teilhaben.

     

     ::  Festival

  • Mittwoch, 6. Juli 2022 | | ATLAS – create your dance trails 2022 | | 

    Choreografisches Trainingsprogramm
    6. Juli–10. August 2022

    ATLAS – create your dance trails ist ein auf Modulen basierendes Fortbildungsprogramm eingebettet in das ImPulsTanz – Vienna International Dance Festival. Es bietet sowohl Künstler*innen mit ersten choreografischen Erfahrungen als auch Künstler*innen in der Mitte ihrer Laufbahn, gerne auch aus anderen Disziplinen, ein dynamisches Umfeld für deren künstlerische Entwicklung. Das Programm zielt darauf ab, zwei zentrale Bedürfnisse zu erfüllen: zum einen, Studio Space für Research-Arbeiten und zur Stückentwicklung zur Verfügung zu haben, und zum anderen, sich neuen Input zu verschaffen durch individuelle Trainingsprogramme, durch den Besuch internationaler Produktionen und durch den Austausch mit Künstler*innen aus mehr als 100 Ländern sowie durch den Peer-to-Peer-Austausch innerhalb der ATLAS-Gruppe.

    Dramaturgisch begleitet ein ATLAS-Coach die Arbeiten der Teilnehmer*innen während des Programms. 2022 konnte dafür erneut der Tanz-Dramaturg Guy Cools gewonnen werden. Die Teilnehmer*innen sind eingeladen, im Motivationsschreiben das Projekt und/oder ihre Research-Ansätze, an dem/denen sie während ihres Aufenthalts arbeiten möchten zu beschreiben. Darüber hinaus steht den Teilnehmer*innen bei der Vorbereitung und Organisation ihres Aufenthaltes eine ATLAS-Assistenz beratend zur Seite.

    ATLAS beinhaltet

    Workshops- & Research-Modul
    • 3-tägiger Workshop mit dem ATLAS-Coach
    • 10 ImPulsTanz Workshops oder 8 ImPulsTanz Workshops und 1 Field Project
    • 50 % Ermäßigung auf alle weiteren Workshops

    Performance-Modul
    • 20 Eintrittskarten für ImPulsTanz Performances
    • Ermäßigte Ticketpreise für weitere Vorstellungen

    Proben- & Studio-Modul
    • Studio Space mit 3 bis 4 Studios exklusiv für die ATLAS-Gruppe
    • Persönliches künstlerisches Coaching (zumindest zwei persönliche Treffen)
    • Regelmäßiger Austausch und Feedback-Sessions mit den anderen ATLAS-Teilnehmer*innen (je nach Bedürfnis der Teilnehmer*innen)
    • Treffen mit Choreograf*innen der [8:tension] Young Choreographers’ Series
    • Finale(s) Studio-Showing(s) am Ende des Festivals für Kolleg*innen
    • Finales Feedback-Gespräch mit dem ATLAS-Coach
    • Am Ende des Programms erhalten alle Teilnehmer*innen ein ATLAS-Zertifikat

    Plus
    • Unterkunft in Wien
    • Ermäßigung auf das Tagesgericht in der Cafeteria im ImPulsTanz Workshop-Zentrum Arsenal
    • Ein eigenes ImPulsTanz Fahrrad für die gesamte Aufenthaltsdauer oder alternativ ein Monatsticket der öffentlichen Verkehrsmittel
    • Freier Eintritt zu den ImPulsTanz Partys

    Kosten & Bewerbung

    Die Teilnahmegebühr beträgt 2.600 Euro (mit freundlicher Unterstützung vom EU-Netzwerk
    LIFE LONG BURNING – Towards a sustainable eco system for contemporary dance in Europe).
    Für eine verbindliche Teilnahme an ATLAS muss eine Anzahlung in Höhe von 800 Euro bis spätestens zwei Wochen nach der Zusage geleistet werden. Die Teilnehmer*innen müssen volljährig sein.

    Zur Bewerbung bitte das vollständig ausgefüllte Formular, einen CV, ein Motivationsschreiben und ein Portraitfoto per E-Mail an atlas@impulstanz.com schicken. Wir informieren die Bewerber*innen innerhalb von 14 Tagen über eine Zu- oder Absage. Die Auswahl der maximal 20 Teilnehmer*innen trifft eine Jury. Nach dem Erhalt der Anzahlung bzw. vollständigen Überweisung der Teilnahmegebühr übermitteln wir eine Teilnahmebestätigung.

    Bewerbungsschluss
    31. März 2022, 12:00 Uhr (MEZ)

    Zur Unterstützung für Anträge auf Reisekostenunterstützung, Stipendien oder andere finanzielle Fördermaßnahmen schickt die ATLAS-Assistenz darüber hinaus gerne einen offiziellen Einladungsbrief von ImPulsTanz. Anschließend ist die ATLAS-Assistenz bei der möglichen Finanzierungssuche behilflich.

    Nicht inkludiert in die Teilnahmegebühr sind

    • Reisekosten
    • Visakosten
    • Krankenversicherung
    • Verpflegung

     ::  Training

  • Donnerstag, 7. Juli 2022 | | ImPacT 2022 | | 

    Summer Academy: Networking and Immersion

    Das zweiwöchige Programm ImPacT wurde speziell für Tanzstudierende (und die es vor Kurzem waren) entwickelt. Es bringt die Teilnehmer*innen mit einer ästhetischen Vielfalt im Unterricht, auf der Bühne und in angrenzenden Feldern in Kontakt. Sie lernen die Tanzwelt kennen, beginnen, ihre eigenen Netzwerke zu schaffen und über mögliche Karriereentscheidungen nachzudenken, mit dem Ziel, in eine Selbstreflexion über ihr zukünftiges Tanzleben einzutauchen. Für diesen Prozess bietet ImPulsTanz Raum zum Diskutieren, Netzwerken und zum intensiven Austausch mit Peers und einem*r Mentor*in. Darüber hinaus beinhaltet das Programm Events mit Festivalchoreograf*innen, -Dozent*innen und -Organisator*innen.
     

    ImPacT beinhaltet

    Package I

    • 6 Workshops pro Person
    • 10 Performance-Tickets inklusive Abendprogramme pro Person
    • Gespräche mit Festival-Künstler*innen
    • Networking-Events inklusive eines Empfangs
    • Studio
    • Mentoring
    • Unterkunft
    • Ein ImPulsTanz Fahrrad oder ein Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel
    • Ermäßigungen für die Cafeteria im Workshop-Zentrum Arsenal

    Package II

    • 4 Workshops pro Person
    • 5 Performance-Tickets inklusive Abendprogramme pro Person
    • Gespräche mit Festival-Künstler*innen
    • Networking-Events inklusive eines Empfangs
    • Studio
    • Mentoring
    • Unterkunft
    • Ein ImPulsTanz Fahrrad oder ein Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel
    • Ermäßigungen für die Cafeteria im Workshop-Zentrum Arsenal

       

    Kosten

    Package I
    € 2.040,– pro Person

    Package II
    € 1.540,– pro Person

    Nicht inkludiert sind
    Reisekosten
    Visakosten
    Krankenversicherung
    Verpflegung

    Anmeldeschluss
    31. Mai 2022, 12:00 Uhr (MEZ)

    Zur Bewerbung bitte das vollständig ausgefüllte Formular, einen CV und ein Portraitfoto per E-Mail an workshopoffice@impulstanz.com schicken.

     ::  Training

  • Donnerstag, 7. Juli 2022 | | Team up! | | 

    Dance Camp

    Das einwöchige Trainingscamp Team up! richtet sich speziell an Gruppen ab acht Personen jedweden Levels, die im Rahmen von ImPulsTanz ihr Training vertiefen, ihre Technik verbessern und neuen Input erhalten wollen. Durch individuelle Trainingspläne mit Workshops wird auf die Bedürfnisse der Teilnehmer*innen eingegangen und Performance-Besuche geben kreative Impulse.

    Team up! beinhaltet:

    • 3 Workshops pro Person
    • 5 Performance-Tickets pro Person
    • 7 Tage Unterkunft
    • 1 Party-Ticket
    • 1 Woche ImPulsTanz-Fahrrad bzw. Wiener-Linien-Wochenkarte
    • 1 ImPulsTanz T-Shirt
    • Ermäßigungen für die Cafeteria im Workshop-Zentrum Arsenal
       

    Kosten

    € 900,– pro Person
    Falls längere Perioden, zusätzliche Leistungen oder Adaptierungen gewünscht sind, steht unser Workshop Office gerne zur Verfügung. Der Preis wird dahingehend angepasst.

    Nicht inkludiert sind

    Reisekosten
    Visakosten
    Krankenversicherung
    Verpflegung

    Anmeldeschluss
    31. Mai 2022, 12:00 Uhr (MEZ)

     ::  Training

  • Mittwoch, 6. Juli 2022 | | danceWEB 2022 | | 

    Weiterbildungs- und Austauschprogramm
    6. Juli bis 10. August 2022

    Das danceWEB-Programm bietet alljährlich Tänzer*innen und Nachwuchschoreograf*innen aus rund 30 Ländern Weiterbildung in Form von Workshops, Research Projects und Performances im Rahmen von ImPulsTanz sowie zusätzlich Mentoring durch einen Artistic Coach.

    Als künstlerische Mentor*innen stehen den Studierenden jedes Jahr herausragende Persönlichkeiten aus der internationalen Tanz- und Performanceszene zur Seite. Bisher waren das u. a.: Mathilde Monnier, Jonathan Burrows, David Zambrano, Sarah Michelson, DD Dorvillier, Ivo Dimchev, Chris Haring, Tino Sehgal, Doris Uhlich, Philipp Gehmacher, Meg Stuart, Florentina Holzinger, Annie Dorsen, Mette Ingvartsen, Anne Juren und Frédéric Gies. Als danceWEB Metor*innen konnten für 2022 Wim Vandekeybus und Nicola Schößler gewonnen werden.

    Das Programm umfasst u.a.:

    • Teilnahme an den Research Projects von ImPulsTanz (Pro Series & Field Projects)
    • Teilnahme an den Technik-Workshops von ImPulsTanz 
    • Freier Eintritt zu Performances bei ImPulsTanz
    • Austausch und Kontakt mit internationalen Dozent*innen und Choreograf*innen bei ImPulsTanz
    • Salons exklusiv für danceWEB-Stipendiat*innen
    • Lecture Demonstrations und Gesprächsrunden
    • Gratis Unterkunft
    • Mentoring durch international anerkannte Künstler*innen

    Für detaillierte Information und das Anmeldeformular besuche bitte die Webseite von 
    LIFE LONG BURNING

    Bewerbungsschluss
    17. Dezember 2021, 12:00 Uhr (MEZ)

     ::  Training

  • Sonntag, 10. Juli 2022 | 19:00  | a tg STAN & R.B. Jérôme Bel production: Dances for an actress (Jolente De Keersmaeker) | | 

     

    Abendprogramme gibt es für diese Aufführung nicht. Darauf besteht Jérôme Bel, denn der Konzeptualist des zeitgenössischen Tanzes arbeitet nach streng ökologischen Prinzipien. Also wird die belgische Schauspielerin Jolente De Keersmaeker zu Beginn dieses Solowerks, das Bel für sie geschaffen hat, vorspielen, was ansonsten gedruckt im Programm nachzulesen wäre. Jolente, die Schwester der berühmten Choreografin Anne Teresa De Keersmaeker, folgt hier Jérôme Bels Einladung, Stücke aus der Geschichte des modernen Tanzes aufzuführen. Denn viele im 21. Jahrhundert entstandene Choreografien sind, so Bel, ebenso bedeutsam und wichtig wie die aussagekräftigsten Theatertexte. Die exzellente Mimin ist keine professionelle Tänzerin. Also bringt sie sich mit dem in Stellung, was sie kann: Dafür verzichtet sie auf die formalen Normen des Tanzes und lässt ihrer Phantasie die Zügel schießen. Das ergibt einen so tänzerischen wie theatralischen Abend mit vollem Einsatz von Körper und Vorstellungskraft, Bewegung und Mimik, Choreografie und Sprache, bei dem auch gelacht werden darf.

    Österreichische Erstaufführung

    Dauer: 58 Min

     ::  Festival

  • Sonntag, 10. Juli 2022 | 21:00  | Tanztheater Wuppertal Pina Bausch: Vollmond. Ein Stück von Pina Bausch | Burgtheater | 

    Einer Schönheit mit dunklen Sonnenbrillen und in langem, weißem Kleid hat sich ein Mann genähert. Die beiden finden einander interessant, er bietet sich als Fauteuil an. Aus dem Off klingt ein intimes Lied Tom Waits. Die Tänzerin setzt sich in das Mann-Möbel, nimmt einen Schluck aus ihrem Weinglas und frohlockt: „Das ist geil!“ Mit viel hintergründigem Humor leitete die Jahrhundertchoreografin Pina Bausch 2006 dieses bewegende und bildstarke Gruppenstück ein: Die Liebe ist ein Spiel aus Verführung und Abwehr, mit Posen und Fallen, bei dem unterm Vollmond gar Gespenster auftauchen. Im Hintergrund wartet ein großer, abgeschliffener Felsbrocken, vielleicht ein Relikt aus der Eiszeit. Bald beginnt es zu regnen. Einige Schlüsselszenen aus Vollmond sind auch berühmt geworden, weil sie in Wim Wenders’ 3D-Film Pina prominent aufscheinen: Tänzer*innen, die sich dem Rausch der Liebe in Form von wilden Wasserspielen hingeben, rennen in der Nässe ihren Sehnsüchten hinterher, platschen auf den Boden, verausgaben sich bis zur Erschöpfung. So irrwitzig ist das Leben!

     

     ::  Festival

  • Sonntag, 10. Juli 2022 | 21:00  | Willi Dorner / Mani Obeya: ME – NMU – AMI | | 

    Wer ist Emmanuel „Mani“ Obeya? Die Wiener Tanzszene­-Größen Willi Dorner und Obeya haben lange Gespräche geführt, aus denen sich dieses Solo des in Nigeria geborenen Tänzers, Singer/Songwriters und Choreografen mit britischer Erziehung entwickelte. Obeya hat unter anderem als Solist bei Liz King an der Wiener Volksoper und der Forsythe Company eine herausragende Tänzerbiografie geformt und bei den Sofa Surfers als Sänger brilliert. Aktuell tritt er in Doris Uhlichs Gootopia auf, und seine eigenen Werke sind internationale Erfolge. Jetzt lässt Mani Obeya uns in diesem von Dorner gestalteten Stück an seinem Leben und seiner Kunst teilhaben.

     

     ::  Festival

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.