Kalender

Flat View
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Daily View
Heute
Zu Monat
Zu Monat
Search
Suche

Wochenansicht

27. Juni 2022 - 03. Juli 2022
27. Juni 2022 - 03. Juli 2022
  • Montag, 27. Juni 2022 | 10:30 - 11:35  | Esel | Dschungel Wien | 

    12+

    Esel

    schallundrauch agency

    Uraufführung

    Performance mit Livemusik, 65 Min.

     

    Über das Störrische in uns

    Ein Esel hat den schlechten Ruf, stur zu sein. Und das ist er auch. Denn er weiß und ahnt

    mehr als wir und lässt sich daher auch nicht von uns zu halsbrecherischen Schritten

    überreden. Ein Esel ist stur und schlau. Wir nehmen uns ein Beispiel an ihm und sind ab

    heute stur, störrisch und dickköpfig.

    »Esel« dreht sich um Zusammenhalt, um Beharrlichkeit, um Protest und Widerstand und

    auch darum, die Meinung radikal ändern zu dürfen. »Esel« ist Kampfansage, Verweigerung

    und Hoffnung zugleich, unser Esel ist Hoffnungsträger statt Lastenträger. Die schallundrauch

    agency ist bockig, erzählt äußerst private Geschichten, tanzt störrische Tänze, badet in

    aphrodisierender Eselsmilch, performt renitente Lieder, sagt überzeugt »Nein!« und feiert 

    alle Esel.

     

    Von und mit: Sascha Becker, Michael Haller, Janina Sollmann, Lena Maya Turek, Gabriele

    Wappel, Martin Wax, Sebastian Radon, Elina Lautamäki, Sara Wilnauer, Frans Poelstra, Ralf

    Petersen, Christo Novak, Silvia Auer

     ::  Kinder- und Jugendtheater

  • Dienstag, 28. Juni 2022 | 10:30 - 11:35  | Esel | Dschungel Wien | 

    12+

    Esel

    schallundrauch agency

    Uraufführung

    Performance mit Livemusik, 65 Min.

     

    Über das Störrische in uns

    Ein Esel hat den schlechten Ruf, stur zu sein. Und das ist er auch. Denn er weiß und ahnt

    mehr als wir und lässt sich daher auch nicht von uns zu halsbrecherischen Schritten

    überreden. Ein Esel ist stur und schlau. Wir nehmen uns ein Beispiel an ihm und sind ab

    heute stur, störrisch und dickköpfig.

    »Esel« dreht sich um Zusammenhalt, um Beharrlichkeit, um Protest und Widerstand und

    auch darum, die Meinung radikal ändern zu dürfen. »Esel« ist Kampfansage, Verweigerung

    und Hoffnung zugleich, unser Esel ist Hoffnungsträger statt Lastenträger. Die schallundrauch

    agency ist bockig, erzählt äußerst private Geschichten, tanzt störrische Tänze, badet in

    aphrodisierender Eselsmilch, performt renitente Lieder, sagt überzeugt »Nein!« und feiert 

    alle Esel.

     

    Von und mit: Sascha Becker, Michael Haller, Janina Sollmann, Lena Maya Turek, Gabriele

    Wappel, Martin Wax, Sebastian Radon, Elina Lautamäki, Sara Wilnauer, Frans Poelstra, Ralf

    Petersen, Christo Novak, Silvia Auer

     ::  Kinder- und Jugendtheater

  • Dienstag, 28. Juni 2022 | 11:00 - 12:15  | Lover's Disco(urse) | Dschungel Wien | 

    15+

    Lover’s Disco(urse)

    VRUM Performing Arts Collective, Dschungel Wien & KLIKER Festival (HR)

    Wiederaufnahme
    Tanztheater in englischer Sprache, 75 Min.

    Love is all WE need

    Den Boden unter den Füßen verlieren, hinabfallen und dann auf Amors Flügeln hoch hinaus fliegen – all das ist und macht: die Liebe. Sieben Liebesaktivist:innen mit verschiedenen Lebens- und Liebesgeschichten machen sich auf die Suche nach ihr und erforschen alltägliche, aber auch emotionale Extremsituationen. Was machen diese Gefühle mit mir, wie weit gehe ich für die Liebe und wage ich es, alles für sie aufs Spiel zu setzen?

    »Loverʼs Disco(urse)« lädt zu einer Party ein, bei der die Liebe und die Liebenden gefeiert werden, die Lust und die Vielfalt und vor allem: die Freiheit zu lieben – wen und wie wir wollen. Die Performer:innen geben sich diesem wunderbaren Wahnsinn hin und laden das Publikum ein, Teil dieser wilden, sanften, verrückten und ungewissen Reise zu sein.

    Das VRUM Performing Arts Collective und ein generationenübergreifendes Ensemble nehmen sich auf der Grundlage von Roland Barthesʼ »Fragmente einer Sprache der Liebe« des Themas an und schaffen ein wildes, tänzerisches Bild über die verschiedenen Spielarten der Liebe.

    Konzept, Regie: Sanja Tropp Frühwald
    Dramaturgie: Cornelius Edlefsen
    Komposition: Imre Lichtenberger Bozoki
    Bühne, Kostüme: Mael Blau
    Licht: Tom Barcal
    Produktion, Kunstvermittlung: Melika Ramić
    Regieassistenz: Till Frühwald
    Bühnen- und Kostümassistenz: Camilla Smolders
    Darsteller:innen: Gat Goodovitch, DaDa JV, Milano Leeb, Giordana Pascucci, Maira Darja Horvath, Bandi Meszeric

     ::  Kinder- und Jugendtheater

  • Dienstag, 28. Juni 2022 | 19:30 - 21:00  | Schwanensee | Landesthater Linz | 

    SCHWANENSEE

    Eine Choreografie von Chris Haring
    Musik von Peter I. Tschaikowsky

    Verliebtheit ist, psychologisch gesprochen, eine notwendige Verkennung, medienphilosophisch gesprochen basiert sie auf einem Simulacrum, einem Trugbild.

    Der Liebeswahn, der im Evergreen Schwanensee seit 1877 durchgespielt wird, schöpft aus trügerischen Fiktionen wie auch aus historischen Quellen, wie zum Beispiel dem Märchen Der geraubte Schleier von Karl August Musäus.

    Romantische Liebe, wie sie in Schwanensee zelebriert wird, ist nach Eva Illouz weder Schicksal noch Zufall, sondern eine historisch relativ neue Konstruktion, die im emotionalen Kapitalismus intensiv bewirtschaftet wird. Wie ließe sich diese Sehnsucht nach dem „Konsum der Romantik“ in Bühnenbilder übersetzen, die selbst nicht in die Lüge verfallen wollen, als entzaubert verstanden zu werden? 

     

    Der Choreograf Chris Haring hält den Körpern gebrochene Spiegel vor. Sein Spiel mit Sein und Schein, sein Umgang mit Spiegelbildern und Trugbildern lotet das Fremde im Eigenen und das Technische im Natürlichen aus. Es entfaltet sich im Illusionsraum der Linzer Theatermaschine und legt zugleich dessen Bestandteile frei. Diese postromantische Schwanensee-Version zeigt statt tanzender Schwäne und schmachtender Prinzen ein Verfließen, ein Werden der Gesten und Sprachen, das ins Unbestimmte, Transitorische des Menschen weist.

     ::  Aufführung

  • Mittwoch, 29. Juni 2022 | 10:30 - 11:35  | Esel | Dschungel Wien | 

    12+

    Esel

    schallundrauch agency

    Uraufführung

    Performance mit Livemusik, 65 Min.

     

    Über das Störrische in uns

    Ein Esel hat den schlechten Ruf, stur zu sein. Und das ist er auch. Denn er weiß und ahnt

    mehr als wir und lässt sich daher auch nicht von uns zu halsbrecherischen Schritten

    überreden. Ein Esel ist stur und schlau. Wir nehmen uns ein Beispiel an ihm und sind ab

    heute stur, störrisch und dickköpfig.

    »Esel« dreht sich um Zusammenhalt, um Beharrlichkeit, um Protest und Widerstand und

    auch darum, die Meinung radikal ändern zu dürfen. »Esel« ist Kampfansage, Verweigerung

    und Hoffnung zugleich, unser Esel ist Hoffnungsträger statt Lastenträger. Die schallundrauch

    agency ist bockig, erzählt äußerst private Geschichten, tanzt störrische Tänze, badet in

    aphrodisierender Eselsmilch, performt renitente Lieder, sagt überzeugt »Nein!« und feiert 

    alle Esel.

     

    Von und mit: Sascha Becker, Michael Haller, Janina Sollmann, Lena Maya Turek, Gabriele

    Wappel, Martin Wax, Sebastian Radon, Elina Lautamäki, Sara Wilnauer, Frans Poelstra, Ralf

    Petersen, Christo Novak, Silvia Auer

     ::  Kinder- und Jugendtheater

  • Mittwoch, 29. Juni 2022 | 11:00 - 12:15  | Lover's Disco(urse) | Dschungel Wien | 

    15+

    Lover’s Disco(urse)

    VRUM Performing Arts Collective, Dschungel Wien & KLIKER Festival (HR)

    Wiederaufnahme
    Tanztheater in englischer Sprache, 75 Min.

    Love is all WE need

    Den Boden unter den Füßen verlieren, hinabfallen und dann auf Amors Flügeln hoch hinaus fliegen – all das ist und macht: die Liebe. Sieben Liebesaktivist:innen mit verschiedenen Lebens- und Liebesgeschichten machen sich auf die Suche nach ihr und erforschen alltägliche, aber auch emotionale Extremsituationen. Was machen diese Gefühle mit mir, wie weit gehe ich für die Liebe und wage ich es, alles für sie aufs Spiel zu setzen?

    »Loverʼs Disco(urse)« lädt zu einer Party ein, bei der die Liebe und die Liebenden gefeiert werden, die Lust und die Vielfalt und vor allem: die Freiheit zu lieben – wen und wie wir wollen. Die Performer:innen geben sich diesem wunderbaren Wahnsinn hin und laden das Publikum ein, Teil dieser wilden, sanften, verrückten und ungewissen Reise zu sein.

    Das VRUM Performing Arts Collective und ein generationenübergreifendes Ensemble nehmen sich auf der Grundlage von Roland Barthesʼ »Fragmente einer Sprache der Liebe« des Themas an und schaffen ein wildes, tänzerisches Bild über die verschiedenen Spielarten der Liebe.

    Konzept, Regie: Sanja Tropp Frühwald
    Dramaturgie: Cornelius Edlefsen
    Komposition: Imre Lichtenberger Bozoki
    Bühne, Kostüme: Mael Blau
    Licht: Tom Barcal
    Produktion, Kunstvermittlung: Melika Ramić
    Regieassistenz: Till Frühwald
    Bühnen- und Kostümassistenz: Camilla Smolders
    Darsteller:innen: Gat Goodovitch, DaDa JV, Milano Leeb, Giordana Pascucci, Maira Darja Horvath, Bandi Meszeric

     ::  Kinder- und Jugendtheater

  • Mittwoch, 29. Juni 2022 | 19:00 - 20:05  | Esel | Dschungel Wien | 

    12+

    Esel

    schallundrauch agency

    Uraufführung

    Performance mit Livemusik, 65 Min.

     

    Über das Störrische in uns

    Ein Esel hat den schlechten Ruf, stur zu sein. Und das ist er auch. Denn er weiß und ahnt

    mehr als wir und lässt sich daher auch nicht von uns zu halsbrecherischen Schritten

    überreden. Ein Esel ist stur und schlau. Wir nehmen uns ein Beispiel an ihm und sind ab

    heute stur, störrisch und dickköpfig.

    »Esel« dreht sich um Zusammenhalt, um Beharrlichkeit, um Protest und Widerstand und

    auch darum, die Meinung radikal ändern zu dürfen. »Esel« ist Kampfansage, Verweigerung

    und Hoffnung zugleich, unser Esel ist Hoffnungsträger statt Lastenträger. Die schallundrauch

    agency ist bockig, erzählt äußerst private Geschichten, tanzt störrische Tänze, badet in

    aphrodisierender Eselsmilch, performt renitente Lieder, sagt überzeugt »Nein!« und feiert 

    alle Esel.

     

    Von und mit: Sascha Becker, Michael Haller, Janina Sollmann, Lena Maya Turek, Gabriele

    Wappel, Martin Wax, Sebastian Radon, Elina Lautamäki, Sara Wilnauer, Frans Poelstra, Ralf

    Petersen, Christo Novak, Silvia Auer

     ::  Kinder- und Jugendtheater

  • Mittwoch, 29. Juni 2022 | 19:30 - 20:45  | Lover's Disco(urse) | Dschungel Wien | 

    15+

    Lover’s Disco(urse)

    VRUM Performing Arts Collective, Dschungel Wien & KLIKER Festival (HR)

    Wiederaufnahme
    Tanztheater in englischer Sprache, 75 Min.

    Love is all WE need

    Den Boden unter den Füßen verlieren, hinabfallen und dann auf Amors Flügeln hoch hinaus fliegen – all das ist und macht: die Liebe. Sieben Liebesaktivist:innen mit verschiedenen Lebens- und Liebesgeschichten machen sich auf die Suche nach ihr und erforschen alltägliche, aber auch emotionale Extremsituationen. Was machen diese Gefühle mit mir, wie weit gehe ich für die Liebe und wage ich es, alles für sie aufs Spiel zu setzen?

    »Loverʼs Disco(urse)« lädt zu einer Party ein, bei der die Liebe und die Liebenden gefeiert werden, die Lust und die Vielfalt und vor allem: die Freiheit zu lieben – wen und wie wir wollen. Die Performer:innen geben sich diesem wunderbaren Wahnsinn hin und laden das Publikum ein, Teil dieser wilden, sanften, verrückten und ungewissen Reise zu sein.

    Das VRUM Performing Arts Collective und ein generationenübergreifendes Ensemble nehmen sich auf der Grundlage von Roland Barthesʼ »Fragmente einer Sprache der Liebe« des Themas an und schaffen ein wildes, tänzerisches Bild über die verschiedenen Spielarten der Liebe.

    Konzept, Regie: Sanja Tropp Frühwald
    Dramaturgie: Cornelius Edlefsen
    Komposition: Imre Lichtenberger Bozoki
    Bühne, Kostüme: Mael Blau
    Licht: Tom Barcal
    Produktion, Kunstvermittlung: Melika Ramić
    Regieassistenz: Till Frühwald
    Bühnen- und Kostümassistenz: Camilla Smolders
    Darsteller:innen: Gat Goodovitch, DaDa JV, Milano Leeb, Giordana Pascucci, Maira Darja Horvath, Bandi Meszeric

     ::  Kinder- und Jugendtheater

  • Donnerstag, 30. Juni 2022 | 10:30 - 11:35  | Esel | Dschungel Wien | 

    12+

    Esel

    schallundrauch agency

    Uraufführung

    Performance mit Livemusik, 65 Min.

     

    Über das Störrische in uns

    Ein Esel hat den schlechten Ruf, stur zu sein. Und das ist er auch. Denn er weiß und ahnt

    mehr als wir und lässt sich daher auch nicht von uns zu halsbrecherischen Schritten

    überreden. Ein Esel ist stur und schlau. Wir nehmen uns ein Beispiel an ihm und sind ab

    heute stur, störrisch und dickköpfig.

    »Esel« dreht sich um Zusammenhalt, um Beharrlichkeit, um Protest und Widerstand und

    auch darum, die Meinung radikal ändern zu dürfen. »Esel« ist Kampfansage, Verweigerung

    und Hoffnung zugleich, unser Esel ist Hoffnungsträger statt Lastenträger. Die schallundrauch

    agency ist bockig, erzählt äußerst private Geschichten, tanzt störrische Tänze, badet in

    aphrodisierender Eselsmilch, performt renitente Lieder, sagt überzeugt »Nein!« und feiert 

    alle Esel.

     

    Von und mit: Sascha Becker, Michael Haller, Janina Sollmann, Lena Maya Turek, Gabriele

    Wappel, Martin Wax, Sebastian Radon, Elina Lautamäki, Sara Wilnauer, Frans Poelstra, Ralf

    Petersen, Christo Novak, Silvia Auer

     ::  Kinder- und Jugendtheater

  • Donnerstag, 30. Juni 2022 | 19:30 - 20:45  | Lover's Disco(urse) | Dschungel Wien | 

    15+

    Lover’s Disco(urse)

    VRUM Performing Arts Collective, Dschungel Wien & KLIKER Festival (HR)

    Wiederaufnahme
    Tanztheater in englischer Sprache, 75 Min.

    Love is all WE need

    Den Boden unter den Füßen verlieren, hinabfallen und dann auf Amors Flügeln hoch hinaus fliegen – all das ist und macht: die Liebe. Sieben Liebesaktivist:innen mit verschiedenen Lebens- und Liebesgeschichten machen sich auf die Suche nach ihr und erforschen alltägliche, aber auch emotionale Extremsituationen. Was machen diese Gefühle mit mir, wie weit gehe ich für die Liebe und wage ich es, alles für sie aufs Spiel zu setzen?

    »Loverʼs Disco(urse)« lädt zu einer Party ein, bei der die Liebe und die Liebenden gefeiert werden, die Lust und die Vielfalt und vor allem: die Freiheit zu lieben – wen und wie wir wollen. Die Performer:innen geben sich diesem wunderbaren Wahnsinn hin und laden das Publikum ein, Teil dieser wilden, sanften, verrückten und ungewissen Reise zu sein.

    Das VRUM Performing Arts Collective und ein generationenübergreifendes Ensemble nehmen sich auf der Grundlage von Roland Barthesʼ »Fragmente einer Sprache der Liebe« des Themas an und schaffen ein wildes, tänzerisches Bild über die verschiedenen Spielarten der Liebe.

    Konzept, Regie: Sanja Tropp Frühwald
    Dramaturgie: Cornelius Edlefsen
    Komposition: Imre Lichtenberger Bozoki
    Bühne, Kostüme: Mael Blau
    Licht: Tom Barcal
    Produktion, Kunstvermittlung: Melika Ramić
    Regieassistenz: Till Frühwald
    Bühnen- und Kostümassistenz: Camilla Smolders
    Darsteller:innen: Gat Goodovitch, DaDa JV, Milano Leeb, Giordana Pascucci, Maira Darja Horvath, Bandi Meszeric

     ::  Kinder- und Jugendtheater

  • Donnerstag, 30. Juni 2022 | | NOMAD.THEATRE: TERRA NOVA PROTOCOLS AUF DORF.TV | WUK | 

    TERRA NOVA Protokolle ist eine anthologische streaming Serie die protokollarische on-line Aufzeichnungen aus performativen und partizipativen Kommunikations-Projekten zur Neuverhandlung der Welt in Laborsituationen zeigt. Virulente Themen unserer Gegenwart treten ein in die Arena der Verhandlung des Theaterraums und verbreitet sich im digitalen Netz. Performance wird zum Meta-Diskurs.

    THE FUTURE OF MEDIA-LIVE-DISCOURSE.

    Experts meet artists
    Art&Science meets music&performance
    performance meets media
    Art meets talk show

     ::  Anderes

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.