Kalender

Flat View
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Daily View
Heute
Zu Monat
Zu Monat
Search
Suche

Wochenansicht

09. April 2018 - 15. April 2018
09. April 2018 - 15. April 2018
  • Donnerstag, 12. April 2018 | 19:00  | Pal, mein Bruder! | Dschungel Wien | 

     

     

    Eine zeitgenössische Tanztheaterproduktion der inklusiven „Ich bin O.K.“ Dance Company

    Uraufführung
    Inklusives Tanztheater, 60 Min.

     

    Eine Suche nach sich selbst, irgendwo zwischen orientalischem Märchen und der harten Realität

    1998: Familie Chopra gehört zu einer nicht-akzeptierten Minderheit in einem totalitären System. Das erstgeborene Kind ist ein Mädchen, Jasmeet. Sie möchte später eine berühmte Tänzerin werden. Als dann endlich der lang erwartete Stammhalter geboren wird, ist die Erkenntnis bitter: Sohn Pal wird mit Trisomie 21 geboren. Jasmeet liebt diesen Bruder und nimmt sich fortan seiner an. Ein friedliches Leben wird durch die doppelte gesellschaftliche Stigmatisierung aber nahezu unmöglich – die Familie muss fliehen und findet Asyl in Österreich, Jasmeet ist Wegbereiterin dafür. Hier passiert das Unfassbare: Der lebenslustige Pal wird vom Kulturbetrieb entdeckt, gefeiert und tritt als Tänzer auf den großen Bühnen des Landes auf. Das Tanzen hat ihm seine Schwester beigebracht. Während Pal wie ein Prinz aus 1001 Nacht durch sein neues Leben tanzt, ist Jasmeet nur die Zweitbesetzung für die Rolle der Familienheldin. Und nun?

    Schulvorstellungen am 13., 16., 17. und 18. April im Dschungel Wien immer um 11:00 Uhr

     

    Besetzung

    TänzerInnen: Jasmeet Kaur Lamba, Pal Singh Chopra, Niklas Kern, Johanna Ortmayr, Alexander Stuchlik u.a.
    Choreografie: Hana Zanin Pauknerová, Attila Zanin
    Dramaturgie Verena Kiegerl

    Live Musik von: Deep Singh und Amita Luger 

     

    Kartenverkauf über den Dschungel Wien unter https://www.dschungelwien.at/vorstellung/198 und Theater Akzent unter https://www.akzent.at/home/spielplan 

     

     

     ::  Premieren

  • Freitag, 13. April 2018 | 19:30 - 21:30  | Wayne McGregor: "Autobiography" | Festspielhaus St. Pölten | 

    ÖSTERREICH-PREMIERE

    Tanz/Zeitgenössisches Ballett

    Dynamisch, kraftvoll und hautnah sowie stets im Spannungsfeld zwischen Tanz, Film, Musik, Technologie und Wissenschaft: so präsentieren sich die Arbeiten des britischen Starchoreografen Wayne McGregor.

    Für seine brandneue Kreation „Autobiography“, die im Oktober 2017 in London Premiere feierte, begab sich der Hauschoreograf des Londoner Royal Ballet in seine bisweilen vielleicht mutigste und intimste Zusammenarbeit: Im Sommer 2017 haben weltweit führende Genetiker sein vollständiges Erbgut analysiert und durch die Entschlüsselung seines Genoms eine gänzlich neue Dimension seiner Biografie freigelegt. Ausgehend von den Ursprüngen menschlichen Lebens bringen zehn Tänzerinnen und Tänzer diese ganz persönliche Lebensgeschichte nun auf die Bühne und verbildlichen eindrucksvoll, was menschliche Individualität ausmacht.

     ::  Premieren

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.