Kalender

Flat View
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Daily View
Heute
Zu Monat
Zu Monat
Search
Suche

Tagesansicht

Mittwoch, 19. Mai 2021
Mittwoch, 19. Mai 2021
  • Mittwoch, 19. Mai 2021 | 10:00 - 11:10  | Alpha Gen | Dschungel Wien | 

    10+

    Alpha Gen

    Dschungel Wien

     

    Uraufführung

    Schauspiel, 70 Min.

     

     

    Wir werden die coolste Geburtstagsparty auf den Bahamas feiern. Zusammen mit unseren Freund*innen haben wir ein Flugzeug – nur für uns! Es ist die geilste Party ever und sie hat schon begonnen, bevor wir überhaupt angekommen sind. Die Stimmung ist genial und wenn wir erst dort sind, wird alles noch besser werden!

     

    Aber es war so klar, dass alles anders kommen würde …

     

    Die Insel ist komisch. Irgendwie ein bisschen unheimlich, aber darüber reden wir nicht. Außerdem ist sie unbewohnt und die einzige weit und breit. Der Dschungel rund um den Strand ist drückend. Es ist so heiß und wir haben fast alle Vorräte aufgebraucht. Jede*r weiß am besten, wie wir hier überleben, aber keine*r weiß es wirklich. Alle streiten nur noch. Wahrscheinlich werden wir sowieso alle sterben. Und bei unserem Glück werden nicht einmal unsere Skelette je gefunden werden.

     

     ::  Kinder- und Jugendtheater

  • Mittwoch, 19. Mai 2021 | 12:00 - 13:00  | Rotraud Kern: Lovage | WUK | 

    Berühren wir was rührt durch einander. Rühren im Anderen etwas von sich. Beruhigen das Fremde in uns. Werden gem_einsam ein Anderes. Tauschen uns aus. Scheiden aus. Ohne Absicht, ohne abzusehen von dem was mit dem Gewordenen werden kann. Offensichtlich blind überprüfen wir das MiteinAnder, die Zusammenkunft, was künftig ankommen kann. Es gibt keine (andere) Erzählung. Wir können auch nur raten, wie man diese unbekannten Sinneswerkzeuge benützt. Diese erweiterten Organe, die sich nur dann formen, wenn das Sein zum Ereignis wird. Eine Spielregel dieser Praxis ist, die Vorstellung an den Nagel zu hängen. Vermutlich gibt es deshalb kein Bühnenbild. Keine weiteren Bilder, die nach Auflösungrufen. Nur ein Format, das nach Anwendung und Erfahrung sucht. Das Momentum ist ein widerspenstiges Material. Es widersetzt sich einem einordnenden Lesen. Es fordert Ohren, Zungen, Glieder, die über uns hinauswachsen um weiterzuschreiben. In einer Schrift, in der sich Vergangenes und Zukünftiges vergegenwärtigt.

    Mirjam Klebel, Rotraud Kern und Brigitte Wilfing wenden ihre Praxis in mehreren Sessions für eine begrenzte Teilnehmer_innenzahl an.

     ::  Aufführung

  • Mittwoch, 19. Mai 2021 | 15:00 - 16:00  | Rotraud Kern: Lovage | WUK | 

    Berühren wir was rührt durch einander. Rühren im Anderen etwas von sich. Beruhigen das Fremde in uns. Werden gem_einsam ein Anderes. Tauschen uns aus. Scheiden aus. Ohne Absicht, ohne abzusehen von dem was mit dem Gewordenen werden kann. Offensichtlich blind überprüfen wir das MiteinAnder, die Zusammenkunft, was künftig ankommen kann. Es gibt keine (andere) Erzählung. Wir können auch nur raten, wie man diese unbekannten Sinneswerkzeuge benützt. Diese erweiterten Organe, die sich nur dann formen, wenn das Sein zum Ereignis wird. Eine Spielregel dieser Praxis ist, die Vorstellung an den Nagel zu hängen. Vermutlich gibt es deshalb kein Bühnenbild. Keine weiteren Bilder, die nach Auflösungrufen. Nur ein Format, das nach Anwendung und Erfahrung sucht. Das Momentum ist ein widerspenstiges Material. Es widersetzt sich einem einordnenden Lesen. Es fordert Ohren, Zungen, Glieder, die über uns hinauswachsen um weiterzuschreiben. In einer Schrift, in der sich Vergangenes und Zukünftiges vergegenwärtigt.

    Mirjam Klebel, Rotraud Kern und Brigitte Wilfing wenden ihre Praxis in mehreren Sessions für eine begrenzte Teilnehmer_innenzahl an.

     ::  Aufführung

  • Mittwoch, 19. Mai 2021 | 18:00 - 18:45  | Ja, ich will ...?! | Dschungel Wien | 

    9+
    Ja, ich will …!?
    Empowerment zwischen Hollywood-Kitsch und Science-Fiction
    Dschungel Wien

    Uraufführung
    Bewegungstheater, 45 Min.



    Das Publikum wird Teil der Hochzeitsgesellschaft und ist hautnah dabei, wenn sich dreizehn sehr meinungsstarke Mädchen selbst das Ja-Wort geben – oder doch nicht? Was heißt eigentlich Liebe und Treue? Sind deine Eltern noch zusammen? Die Darstellerinnen lassen sich auf das Emotionskarussell einer Hochzeitsfeier ein und erkunden mutig Fragen der Selbstliebe, die ein Spannungsfeld von Narzissmus über positive Psychologie bis hin zum Empowerment eröffnen. Sie verlieren sich in Momenten der Zeitlupe, grölen wild zu Liebesliedern der Live-Hochzeitsband, veranstalten Dramen und Tortenschlachten und lassen dabei auch Stimmen ihrer Eltern und Großeltern zum Thema hörbar werden. Kritisch reflektieren sie über den Zwang des „happily ever after“, über gesellschaftliche Erwartungen in Bezug auf Liebesbeziehungen und bewegen sich tanzend durch Entscheidungsprozesse, die ihr Leben FÜR IMMER verändern.


     ::  Kinder- und Jugendtheater

  • Mittwoch, 19. Mai 2021 | 18:00 - 19:00  | Rotraud Kern: Lovage | WUK | 

    Berühren wir was rührt durch einander. Rühren im Anderen etwas von sich. Beruhigen das Fremde in uns. Werden gem_einsam ein Anderes. Tauschen uns aus. Scheiden aus. Ohne Absicht, ohne abzusehen von dem was mit dem Gewordenen werden kann. Offensichtlich blind überprüfen wir das MiteinAnder, die Zusammenkunft, was künftig ankommen kann. Es gibt keine (andere) Erzählung. Wir können auch nur raten, wie man diese unbekannten Sinneswerkzeuge benützt. Diese erweiterten Organe, die sich nur dann formen, wenn das Sein zum Ereignis wird. Eine Spielregel dieser Praxis ist, die Vorstellung an den Nagel zu hängen. Vermutlich gibt es deshalb kein Bühnenbild. Keine weiteren Bilder, die nach Auflösungrufen. Nur ein Format, das nach Anwendung und Erfahrung sucht. Das Momentum ist ein widerspenstiges Material. Es widersetzt sich einem einordnenden Lesen. Es fordert Ohren, Zungen, Glieder, die über uns hinauswachsen um weiterzuschreiben. In einer Schrift, in der sich Vergangenes und Zukünftiges vergegenwärtigt.

    Mirjam Klebel, Rotraud Kern und Brigitte Wilfing wenden ihre Praxis in mehreren Sessions für eine begrenzte Teilnehmer_innenzahl an.

     ::  Aufführung

  • Mittwoch, 19. Mai 2021 | 19:30 - 20:30  | Blackbirds | Dschungel Wien | 

    13+
    Blackbirds
    Dschungel Wien

    Uraufführung
    Schauspiel, 60 Min.
     


    Stell dir vor, du könntest so einiges in deinem Leben an der Wurzel packen und verändern. Super. Und was wäre das? Deine Schule oder überhaupt das ganze Schulsystem? Das Klima … endlich, das Klima mit den dazu passenden Gesetzen für eine umweltfreundliche Produktion und nachhaltige Energiegewinnung? Gleichberechtigung? Kein Rassismus mehr? Chancengleichheit? Und so vieles mehr …

    In »Blackbirds« ist das so. Vor einigen Jahren haben sich der 2. und 20. Bezirk in Wien abgespalten und seitdem versuchen die Bewohner*innen dieser beiden Bezirke – sie nennen sich »Blackbirds« – einen neuen Weg.

    12 jugendliche Blackbirds kommen zum ersten Mal nach dieser großen Veränderung in den Dschungel, um sich wieder einmal mit Jugendlichen aus der »alten Welt« zu treffen – wie sich diese Begegnung abspielt, wird man im Mai und Juni 2021 sehen und miterleben können.


     ::  Kinder- und Jugendtheater