Kalender

Flat View
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Daily View
Heute
Zu Monat
Zu Monat
Search
Suche

Tagesansicht

Samstag, 7. November 2020
Samstag, 7. November 2020
  • Samstag, 7. November 2020 | 18:00 - 22:00  | Schmida Lectures gestern * heute * morgen - Part 2 | Institut Dr. Schmida | 

    Die Schmida-Lectures wollen das Erbe der Wiener Philosophin, Yogalehrerin und Tänzerin Susanne Schmida (1894 -1981) in die Gegenwart heben. Susanne Schmidas Suche nach neuen, zeitgemäßen Lebensformen, basierend auf Philosophie, Tanz, Gymnastik und Yoga, soll im Dialog mit zeitgenössischen KünstlerInnen und ExpertInnen reflektiert werden.    

    FILMSCREENING – Sie ist der andere Blick Film von Christiana Perschon, anschließend Gespräch mit Lore Heuermann

    Sehen kann durch den Blick der Anderen zu einer Begegnung werden. Treffpunkt für den filmischen Dialog mit Renate Bertlmann, Linda Christanell, Lore Heuermann, Karin Mack und Margot Pilz - alle zwischen 1936 und 1943 geboren - ist das Atelier der Filmemacherin: ein Dazwischen-Sehen, bei dem Gedanken über Selbstbestimmtheit im Werdegang der Künstlerinnen und Widerständigkeit gegen die vorherrschenden patriarchalen Gesellschaftsstrukturen geteilt werden. Die Kamera lotet als dazwischengeschobene Apparatur feinsinnige Formen aus, die frühere Werke in filmische Bilder transformiert und in Bewegung setzt.  (ZITAT)

    Lore Heuermann
    lebt und arbeitet seit 1956 in Wien,  Grafikerin und Zeichnerin, Installations- und Performance-Künstlerin, Ausstellungen u.a. in Wien, Salzburg, Münster, New York, Mexico City, Islamabad, Lahore, Bangkok, Mumbai, Istanbul, Osaka, Chongqing. Ihre Bilder und Grafiken finden sich in öffentlichen Museen und Sammlungen. Zahlreiche Preise: u.a. Theodor-Körner-Preis, Großer Preis des Wiener Kunstfonds, Preis der Stadt Wien für Bildende Kunst, Coppa di Lampedusa del Premio Internationale di Pittura. Zahlreiche lange Reisen führten Lore Heuermann u.a. in den Nahen Osten und nach Japan.  Sie verbindet in ihren grafischen Arbeiten und in ihren Performances Körperbewegungen, Bewegungen der Natur und Zeichen zu lebendigen Gestalten. Last, not least: sie ist die Mutter von Sarah Wiener. 

     http://www.schmida.com

     ::  Aufführung

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.