Kalender

Flat View
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Daily View
Heute
Zu Monat
Zu Monat
Search
Suche

Tagesansicht

Dienstag, 30. Juli 2019
Dienstag, 30. Juli 2019
  • Dienstag, 30. Juli 2019 | 19:00 - 20:00  | [8:tension] Young Choreographers’ Series: Maria Metsalu: Mademoiselle x | | 

    mumok Hofstallung

    Ein eisiges Blutbad. Eine Untote steigt aus dem Nass und macht sich bereit für ein bizarres Ritual. Warnung: Hier könnten sich bei dem einen oder der anderen Zuschauer_in Gänsehäute bilden, denn die junge estnische Performerin Maria Metsalu hat ihre Protagonistin aus dem Material von Zombiefilmen geformt. Diese Figur nennt sich Mademoiselle x, und sie glaubt, eine lebende Leiche zu sein. Deswegen muss sie sich durch eine Phase erkenntnishafter Provokation treiben. Ihre beiden Assistentinnen sind echte Tote – lebensgroße Puppen, Abbilder oder erstarrte Alter Egos mit verkohlten Mündern. Rauch zieht durch die Szene. Kerzen brennen. Mademoiselle x zieht in wiederholten Handlungen ihre Kreise. Aber nur keine Panik. Das ist nicht einfach eine Horrorshow, sondern ein robustes Werk über Weiblichkeit, Körperkolonisierung und Entfremdung _ großartiger Soundtrack inklusive. 

    Dauer: 60 min

    Maria Metsalu: "Mademoiselle x" Trailer

    Preise: € 18,-
    Ermäßigt: € 15,-

    Tickets sind hier erhältlich.

    www.ImPulsTanz.com

     

     

     

     ::  Aufführung

  • Dienstag, 30. Juli 2019 | 20:15 - 21:15  | Frank Willens: Radiant Optimism | | 

    Kasino am Schwarzenbergplatz

    Die Aussichten haben sich eingetrübt, die Chancen sind auf dem Niveau von „Naja“, die allgemeine Stimmung schwankt. In dieser Situation darf man den Kopf nicht in den Sand stecken, davon ist Frank Willens überzeugt, „sonst ist’s wirklich vorbei“. Er und die vier Tänzer_innen haben sich entschlossen, hier und jetzt mit den ermutigenden Kräften von Freude und Positivität einen „strahlenden Optimismus“ zu zelebrieren. Der ist nicht als Naivität gemeint, sondern im Sinn von Noam Chomsky als Hinwendung zu einer Strategie, mit der allen düsteren Vorzeichen zum Trotz eine bessere Zukunft geschaffen werden kann. Daher beschwört Willens, der mehrfach als Tänzer des Jahres ausgezeichnete kalifornische Wahlberliner, in diesem bunten und temperamentvollen Stück die heilsamen Wirkungen des Glaubens an eine Verbesserung der Verhältnisse.

    Österreichische Erstaufführung
    Dauer: 60 min

    Frank Willens: "Radiant Optimism" Trailer

    Preise: € 25,-
    Ermäßigt: € 21,-

    Tickets sind hier erhältlich.

    www.ImPulsTanz.com

     

     ::  Aufführung

  • Dienstag, 30. Juli 2019 | 21:00 - 22:10  | Lisbeth Gruwez / Voetvolk: The Sea Within | Akademietheater | 

    Schließe die Augen und denke an ein weites Meer, das sich bis zum weiten Horizont hinzieht, an den Wind, wie er das Wasser bewegt und an die Wellen, die an die Ufer rauschen. Dann öffne deine Lider wieder und schau dir diese zehn Tänzerinnen an: wie sie sich in der Strömung wiegen, von Wogen getragen werden und sich mit einer großen, atmenden Landschaft verbinden. Die Belgierin Lisbeth Gruwez, die viele Jahre lang bei Jan Fabres Compagnie Troubleyn getanzt hat, ist davon überzeugt, dass sich die Frauen von heute neu erfinden müssen. In The Sea Within fügt sie einige der Zutaten für ein so großes Experiment zu einer bis ins Ekstatische emotionalen Performance zusammen. Dabei verwirbeln unter Maarten van Cauwengerghes Klangsturm Widerständigkeit und Harmonie ineinander: Für dieses kraftvolle und sinnliche Kollektiv aus wilden Schwestern sind Vielfalt und Einigkeit keine Gegensätze.

     

    Dauer: 70 min

    Lisbeth Gruwez / Voetvolk: "The Sea Within" Trailer

    Preise: € 42,-/34,-/26,-/18,-/10,-
    Ermäßigt: € 35,-/28,-/22,-/15,-/8,-

    Tickets sind hier erhältlich.

    www.ImPulsTanz.com

     

     

     

     ::  Aufführung

  • Dienstag, 30. Juli 2019 | 21:30 - 22:30  | Philipp Gehmacher: It is a balancing act to live without your attention (Theaterversion) | Odeon | 

    Worte tanzen durch dem Raum, aber sie formen kein Drama, sondern führen auf eine Wanderung durch drei Leben. Auf diesem Weg wiederum ergibt sich etwas ganz anderes als ein psychologisierendes Spiel. Dieses andere ist ein Balanceakt der Sprache, des Raums und der Objekte. Auf all das greifen Philipp Gehmacher, Jen Rosenblit und Gérald Kurdian zu, um unsere kulturellen Vorstellungen davon zu befragen, was eine Biografie zu sein hat. Der Wiener Choreograf, die New Yorker-Berliner Performerin und der französische Musiker-Künstler schildern Gedanken und Erlebnisse, hüllen sich in bunte Decken und sind in Gesellschaft von Bildern, die auf Blicke warten. Gemeinsam breiten die Performer_innen einen Text aus, der sie als Gemeinschaftsarbeit miteinander verbindet und zugleich ihre Eigenständigkeiten betont. Biografien und Identitäten können nicht versachlicht werden. Sie sind intuitiv, abstrakt, sinnlich und real, sie werden entworfen und lösen sich in Momenten ohne die Aufmerksamkeit der jeweils anderen auf.

    Uraufführung
    Dauer: 60 min

    Philipp Gehmacher: "It is a balancing act to live without your attention" (Trailer)

    Preise: € 32,-/22,-/15,-
    Ermäßigt: € 27,-/18,-/12,-

    Tickets sind hier erhältlich.

    www.ImPulsTanz.com

     

     

     

     ::  Aufführung

  • Dienstag, 30. Juli 2019 | 23:00 - 23:50  | [8:tension] Young Choreographers’ Series: Teresa Vittucci: HATE ME, TENDER | | 

    Volx / Margareten

    Der Himmel möge uns beistehen, denn in dieser Performance wird mit größtem Ernst und teuflischem Humor an eine der heiligsten Ikonen des Christentums gerührt! Mit Leib und Seele gibt sich die in der Schweiz lebende Wienerin Teresa Vittucci einer großen Mission hin: Die biblische Gottesmutter und Jungfrau Maria muss gerettet, emanzipiert und in ihrer ambivalenten Rolle der bedingungslos Liebenden als Botschafterin eines queeren Feminismus eingesetzt werden. Und so stürzt sich die Soloperformerin Vittucci mit ein bisschen Hilfe von Donna Summer in die Schmerzeslust der Liebe und führt ihr Publikum erotisch-anschaulich in das Wunder eines ihrer Schuhe ein. Schöne Muskeln hat sie sich aufgemalt, ihr Körper ist nur wenig züchtig hergerichtet und ihr unbefleckter Schleier leuchtet sündig rot. Es ist zum Niederknien.

    Dauer: 50 min

    Teresa Vittucci: "HATE ME, TENDER" Trailer

    Preise: € 25,-
    Ermäßigt: € 21,-

    Tickets sind hier erhältlich.

    www.ImPulsTanz.com

     

     

     

     ::  Aufführung

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.