Kalender

Flat View
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Daily View
Heute
Zu Monat
Zu Monat
Search
Suche

Tagesansicht

Dienstag, 2. Oktober 2018
Dienstag, 2. Oktober 2018
  • Dienstag, 2. Oktober 2018 | 10:00  | Parole Haifisch (6+) | | 

    Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin:0cm; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-bidi-font-family:"Times New Roman";}

    Performance, 50 Min.

    Ein Stück über Freundschaft

    Meine beste Freundin hat mir beigebracht, wie man die Zähne zeigt. Mit meiner besten Freundin klettere ich oft heimlich aufs Garagendach hinterm Haus. Das ist ganz schön hoch. Dort machen wir Pläne, dort rufen wir laut unsere Parole, dort findet uns niemand. Wenn wir gestritten haben, weil wir vergessen haben, die reibungslose Haifischhaut anzulegen, klettern wir vom Dach auf den Baum und essen Versöhnungskirschen. Eine du, eine ich. Und dann springen wir vom Baum und treffen die anderen. Mit Goran und Stefan sind wir eine Bande, obwohl Goran mir mal ein blaues Auge verpasst hat, aus Wiedersehensfreude, und Stefan ein bisschen älter ist als wir.

    Bei einem Hai wachsen die Zähne nach und er hat vor nichts Angst.

    »Parole Haifisch« ist ein Stück über Freundschaft. Über heimliche Pläne, über Streit und Versöhnung, über Angst und Mut. Die schallundrauch agency zeigt eine Mischung aus wahren und phantastischen Geschichten, es wird erzählt, philosophiert, gesungen und getanzt.

    Von und mit: Gabriele Wappel, Janina Sollmann, Sebastian Radon, Silvia Auer, Frans Poelstra, Jasmin Strauß-Aigner, Martin Wax, Sara Wilnauer

     

     ::  Kinder- und Jugendtheater

  • Dienstag, 2. Oktober 2018 | 10:30  | Groove! (12+) | Dschungel Wien | 

    Rhythmus-Tanztheater, 60 Min.

    »Ein Stück über und voller Rhythmus« Kurier

     Alles macht Rhythmus. Alles hat Rhythmus. Und wir sind mitten drin!

    Was ist es, das unser Herz immer wieder schlagen lässt, das uns atmen lässt und die Sonne jeden Tag auf- und untergehen lässt? Sechs junge Menschen erforschen Bewegung und Rhythmus. Wie kann man mit dem eigenen Körper Musik machen? Wie viel Rhythmus steckt in Routine – und umgekehrt? Wann erfordert es die Solidarität, mich dem Rhythmus der anderen anzupassen und wann ist es zwingend notwendig, mit dem eigenen Takt gegen das vorgegebene Metrum zu rebellieren? Ein rasantes Musiktheater voller kleiner und großer, witziger und poetischer, zarter und lautstarker (Lebens-)Gefühlsäußerungen!

    »Vom einfachen Fingerschnipsen über Stampfen, Trommeln, Singen, Tanzen knapp mehr als eine Stunde verwandeln sechs junge Darsteller_innen die […] Bühne […] in einen rhythmisch pulsierenden Kosmos.« (Kurier)

    »[…] immer wieder agiert das Ensemble aus vier Frauen und zwei Männern mit beachtlicher Treffsicherheit. Am Tempo hat man bei dieser Show nicht gespart, Geräuschpegel und Aktionslevel steigern sich kontinuierlich […]« (tanz.at)

    Regie, musikalische Leitung: Richard Schmetterer
    Choreografie: Melanie Hunger
    Bühne: Karoline Hogl, Hannes Röbisch
    Kostüm: Karoline Hogl
    Licht:
    Hannes Röbisch
    Regieassistenz: Jana Püscher
    Bodypercussion-Coach:
    Anita Gritsch
    DarstellerInnen: Eldina Džananović, Jana Püscher, Sophie Riedl, Victoria Sedlacek, Futurelove Sibanda, Luis Widmoser

     ::  Kinder- und Jugendtheater

  • Dienstag, 2. Oktober 2018 | 16:00 - 19:30  | PELZVERKEHR. Festival für Tanz und Performance, Diskurs, IG Freie Theaterarbeit: "Bundesländer-Tour" | theaterHALLE 11 | 

    IG Freie Theaterarbeit

    „Bundesländer-Tour“

    DISKURS

     

     

    Das Festival PELZVERKEHR und das klagenfurter ensemble unterstützen die Bundesländer-Tour der IG Freie Theaterarbeit. Die Bundesländer-Tour der IG Freie Theaterarbeit ist eine Kooperation mit der IG Theater.Tanz.Performance.Kärnten.

    Die IG Freie Theaterarbeit ist Interessensvertretung und Netzwerk der freien Theater-, Tanz-, Neuer Zirkus- und Performanceschaffenden in Österreich. Die IG Freie Theaterarbeit besteht seit 1988 und hat derzeit 1.200 zahlende Mitglieder. Sie leistet für diese Menschen wertvolle Service- und Beratungstätigkeit. Daneben befeuert die IG Freie Theaterarbeit den kulturpolitischen Diskurs durch Diskussionen, Austausch und Öffentlichkeitsarbeit.

    Inhalt der Bundesländer-Tour 2018 sind alltagspraktische Fragen in den Bereichen Vereinsgründung, Sozialversicherung, Steuern, Fördermöglichkeiten, Projektarbeit sowie die Verantwortung als selbständige*r Künstler*in.

    Mit:

    Julia Kronenberg, Fachreferentin der IG Freie Theaterarbeit

    Ulrike Kuner, Geschäftsführung IG Freie Theater

    In Kooperation mit Tanzamt Klagenfurt_Celovec

     

     ::  Festival

  • Dienstag, 2. Oktober 2018 | 20:00 - 21:30  | PELZVERKEHR. Festival für Tanz und Performance: "Staging a Play" | theaterHALLE 11 | 

    EMANAT / MATJA FERLIN: "Staging a Play"

    Die Performance basiert auf dem Stück The Glass Menagerie von Tennessee Williams

    In seiner neuen Inszenierung Staging a Play: Die Glasmenagerie setzt Matija Ferlin die Bearbeitung der Interzone zwischen dem abstrahierten Tanzkörper und den Konventionen des Theatralischen fort. Ferlin und seine Gruppe von vier Tänzerinnen und Tänzern navigieren eine fast unmögliche Aufgabe, bei der das Theater durch das Potenzial des Körpers dem Text gegenüber neu erfunden wird.  Darüber hinaus bereitet der Raum den Boden für Spannungen zwischen hinterfragenswerten theatralischen Konventionen und der Entfaltung neuer Vorstellungen.

    „Kann der Körper einen anderen inneren Apparat finden, um das gesprochene Wort zu artikulieren? Kann das sekundäre Werkzeug im konventionellen Theater das primäre werden? Ich sollte ein Theaterstück mit einigen Tänzern besetzen um das herauszufinden.“ (Matija Ferlin)

    Konzept, Regie: Matija Ferlin
    Performance und Choreografie: Loup Abramovici, Anja Bornšek, Maja Delak, Matija Ferlin, Žigan Krajnčan
    Dramaturgie: Goran Ferčec
    Set design: Mauricio Ferlin
    Musik: Luka Prinčič
    Kostüme: Matija Ferlin
    Make-up and Hair styling: TInka Pobalinka
     

    Technische Leitung: Saša Fistrić
    Design: Tina Ivezić
    Produktionsassistenz: Sabina Potočki

     

    Matinee "Staging a Play" um 11 Uhr im Musilhaus in Klagenfurt, Bahnhofstraße 50

     ::  Festival

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.