mattercoverEin Buch, das Spaß macht, das ist der Fotoband „Tanz durchs Leben“ von Jordan Matter. Der Fotograf hat Tänzerinnen und Tänzer in verschiedene Alltagssituationen eingebaut, in denen sie aber ebenso kunstfertig agieren wie auf der Bühne. Auf über 200 Seiten laden die skurrilen Fotos zum Träumen und zum Lächeln ein. Bei tanz.at gibt es ein Verlosungsexemplar zu gewinnen.

In sieben Kapitel stellt Jordan Matter seine spektakulären Fotografien über die „Tänzer unter uns“ (so der Originaltitel, „Dancers Among Us“) vor: Träumen, Lieben, Spielen, Erkunden, Trauern, Arbeiten und Leben. Die abgebildeten TänzerInnen sind Mitglieder der Paul Taylor Dance Company,  der Parsons Dance Company, freiberuflich tätig, noch in Ausbildung oder kurz nach der Graduierung.  Sie wurden auf der Straße, in Geschäften, auf Baustellen, in Restaurants und in Parks abgelichtet – und sie benehmen sich doch ziemlich außergewöhnlich in diesen so normalen Umgebungen.

Um sie in einem bestimmten Moment einzufangen, unternahm der Fotograf Reisen quer durch die Vereinigten Staaten. Als letztes Kapitel beschreibt er die Entstehung der einzelnen Fotografien auf den 210 Seiten. Anmerkungen über die technischen Aspekte ergänzen den Band und man erfährt, dass – so unglaublich es auch manchmal anmuten mag – hier nicht getrickst wurde. Für die atemberaubenden Sprünge und Posen wurden weder mechanische noch digitale Hilfsmittel verwendet. Photoshop-Anpassungen beschränkten sich auf Farbkorrekturen und Hintergrundbearbeitungen.

Der Meisterfotograf schöpft aus seinem Arsenal an Möglichkeiten, einerseits beim Equipment, andererseits bei Winkel, Lichteinfall, Perspektive und Ausschnitt des Motivs. Die beeindruckenden Ergebnisse bereiten ein großes Vergnügen beim Schmökern und inspirieren zum Weiterträumen.jordanmatter

Jordan Matter hat dieses Buch seiner Frau und seinen Kindern gewidmet. Die Texte, die er jedem Kapitel voranstellt sind in erster Linie Geschichten aus seinem Familienleben. Das macht da Buch sehr (vielleicht sogar zu) persönlich, aber man kann diese kurzen Ausflüge in das Privatleben des Fotografen getrost überspringen.

Denn in jedem Fall sind diese Bilder eine Liebeserklärung an den Tanz und das Leben. Ein besonderes Juwel ist wohl das Foto „Ich führe mein Mädchen aus“ mit Gus Salomon Jr. Und Carmen de Lavallade in eleganter Pose auf einem Fußgängerübergang in New York (Seite 61).

Mehr Informationen sowie Videos zu einzelnen Shootings und zu Jordan Matter gibt es auf der Homepage dancersamongus.com

Tanz.at verlost ein Freiexemplar dieses wunderbaren Buchs.

Jordan Matter: „Tanz durchs Leben“, Riva Verlag, München, 2014

Zur Direktbestellung bei Amazon:

{iframe}http://rcm-eu.amazon-adsystem.com/e/cm?t=tanzat-21&o=3&p=8&l=as1&asins=3868833870&ref=tf_til&fc1=000000&IS2=1<1=_blank&m=amazon&lc1=0000FF&bc1=000000&bg1=FFFFFF&f=ifr{/iframe}

Oder als Kindle eBook:

{iframe}http://rcm-eu.amazon-adsystem.com/e/cm?t=tanzat-21&o=3&p=8&l=as1&asins=B00GZCTF94&ref=tf_til&fc1=000000&IS2=1<1=_blank&m=amazon&lc1=0000FF&bc1=000000&bg1=FFFFFF&f=ifr{/iframe}