Plakat für hambug Ballett ImagekampagneJohn Neumeiers Hamburg Ballett ist weltweit bekannt und das Image des immer wieder zu Gastspielen eingeladenen Ensembles weit über die Hansestadt hinaus ausgezeichnet.Dennoch startet John Neumeier jetzt eine Image Kampagne, nicht nur in Hamburg, sondern auch in Berlin, Frankfurt und Hannover. Mit Plakaten und durch Inserate sollen neue, vor allem junge Publikumsschichten angesprochen und Vorurteile und Hemmschwellen abgebaut werden. Das Motto der Aktion ist gefühlvoll: „Getanzte Emotionen“.

braunschweigPhilippe Braunschweig starb am 3. April in Vevey in der Schweiz. Der Ballettomane und Förderer der Tanzkunst hat mit seinen pragmatischen Initiativen immer wieder Meilensteine in der Ballettwelt gesetzt. So gründete der Erbe einer Schweizer Uhrendynastie zusammen mit seiner Frau Elvire Kremis 1973 den berühmten Prix de Lausanne.

besobrasova2Im Alter von 92 Jahren ist Ende April Marika Besobrasova, eine der berühmtesten Ballettpädagogin Europas, in Monte Carlo gestorben. Ihre Académie de Danse Classique Princesse Grace - 1952 in Monte Carlo gegründet - ist ein Treffpunkt für zahlreiche BallettstudentInnen und professionelle TänzerInnen aus der ganzen Welt.

bobcurtisDer den europäischen Tanz prägende Tänzer, Choreograf und Pädagoge starb am 9. Dezember in Wien. Der Amerikaner Bob Curtis war einer der Pioniere, der den Afro Dance nach Europa brachte. Mit seinen wiederholten Gastspielen seiner Compagnia Afro Danza wirbelte er auch die Tanzszene in Österreich, In den letzten 15 Jahre lebte er in Wien.

martenyfredDer österreichische Ballettdirektor, Choreograph und Pädagoge Prof. Fred Marteny ist am 14. April 2010 im 79. Lebensjahr in Großgmain (Salzburg) gestorben.