donquixotekimotoSeit dieser Spielzeit ist Masayu Kimoto in die vorderen Reihen des Wiener Staatsballetts vorgerückt. In William Forsythes "The Vertiginous Thrill of Exactitude" und "Skew-Whiff" von Paul Lightfoot und Sol León hat der in Hyogo, Japan, geborene Tänzer erstmals größere solistische Rollen getanzt - und damit das Publikum ebenso überzeugt wie seinen Chef.

{iframe title="YouTube video player" width="320 height="199" src="http://www.youtube.com/embed/glgOuuDYprA" frameborder="0" allowfullscreen}{/iframe}

 

Anlässlich der Uraufführung von „OZ – The Wonderful Wizard“ am 12. März 2011 in der Komischen Oper Berlin tanzte das gesamte Ensemble des Staatsballett Berlin mit BallettschülerInnen und Tanzbegeisterten einen Ausschnitt aus dem Ballett auf dem Berliner Hauptbahnhof.

manfredWie heute bekannt wurde, ist Manfred Biskup am Freitag, 26. November 2010, in Berlin verstorben. Der studierte Anthropologe war seit den 1970er Jahren Partner und Weggefährte von Liz King und begleitete deren Karrierestationen als Manager, Dramaturg und Bühnenbildner. Er war daher mit der Entwicklung des freien Tanzes in Wien von Anfang an verbunden.

lepka1

Der Austrian Event Award 2010 in der Kategorie Corporate Events geht an Lawine Torrèn und Asamer. Die Produktion “POLYPHEM” – Anlass war das 50 jährige Firmenjubiläum des international erfolgreichen Unternehmens ASAMER – überzeugte durch ihren “Gänsehauteffekt”. Die virtuose Kombination aus spannender Erzählung, Film und Live-Großraumperformance zog die geladenen Gäste in ihren Bann.

egonmadsenDer renommierte Deutsche Tanzpreis und zwei "Tanzpreise Zukunft" 2911 werden am 26. Februar im Aalto Theater Essen verliehen. Egon Madsen, Eric Gauthier und Daniel Camargo sind die Preisträger. Alle drei sind oder waren Mitglieder des Stuttgarter Ballett.