kikiDas Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur hat die erste Eigenproduktion des Center for Choreography Bleiburg/Pliberk  (CCB) „Kiki - die Vermessung einer Frau“ von Günther Grollitsch mit einer Aufführungsprämie von 3.000 € ausgezeichnet. Das Tanzstück über Leben und Werk von Kiki Kogelnik war vom 2. bis 11. August im Kulturni dom Bleiburg/Pliberk zu sehen und bei Publikum und Kritik ein Erfolg.

balfeUnter dem Motto „Die Jungen zu den Besten“ setzt der Künstlerische Leiter Ranko Markovic auf ein diversifiziertes Team an der Konservatorium Wien Privatuniversität. Die Lehrkräfte sind einerseits VertreterInnen der Wiener Tradition und andererseits KollegInnen internationaler Prägung. In der Tanzabteilung finden beide Aspekte mit zwei neuen Engagements ihre Entsprechung: mit der ehemaligen Ersten Solistin der Wiener Staatsoper, Jolantha Seyfried und der gebürtigen Britin Esther Balfe.

quinnDas Jahr 2012/2013 steht an der Salzburg Experimental Academy of Dance (SEAD) unter dem Zeichen von „Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Tanzes“. Im Rahmen eines Merce Cunningham Fellowships arbeitet Susan Quinn, Gründerin und Direktorin von SEAD, in New York an Cunningham-Werken aus ihrer Zeit als Tänzerin der Merce Cunningham Dance Company und bringt die Stücke anschließend mit SEAD-StudentInnen erneut auf die Bühne.

abendschuleNeu in dieser Saison: Mit Oktoberbeginn 2012 öffnet die „Abendschule Tanz“ ihre Tore auf der Tanzebene im Probenhaus von Das andere Theater in der Orpheumgasse in Graz. Der Unterricht, in dem sowohl offene Klassen wie auch ein Vorbereitungslehrgang angeboten werden, wird von erfahrenen nationalen und internationalen Dozenten geleitet.

denysDenys Cherevychko, mit 1. September 2012 zum Ersten Solotänzer des Wiener Staatsballetts ernannt, feierte mit dem Gewinn des 1. Preises und einer Goldmedaille einen Triumph beim Internationalen Ballettwettbewerb in Varna. Der international hoch angesehene Wettbewerb, oft auch als „Ballett-Olympiade“ bezeichnet, wurde zum 25. Mal ausgetragen.