denysDenys Cherevychko, mit 1. September 2012 zum Ersten Solotänzer des Wiener Staatsballetts ernannt, feierte mit dem Gewinn des 1. Preises und einer Goldmedaille einen Triumph beim Internationalen Ballettwettbewerb in Varna. Der international hoch angesehene Wettbewerb, oft auch als „Ballett-Olympiade“ bezeichnet, wurde zum 25. Mal ausgetragen.

prixjardindeuropeNachwuchs mit Potenzial. Der mit 10.000,- Euro und einer Skulptur aus dem Atelier Franz West dotierte Preis für zeitgenössische europäische Choreografie wurde von der Jury heuer dreigeteilt: Nicht die Produktion die „am besten gefallen hat“ wurde prämiert, sondern die KünstlerInnen mit besonders förderungswürdigem Potenzial sollten unterstützt werden.

koeglerAm 11. Mai dieses Jahres ist der eminente deutsche Tanzkritiker Horst Koegler gestorben. Wenige Wochen davor feierte er in und mit der Staatlichen Ballettschule Berlin die Übergabe seiner Bücher-Sammlung, die dort als Horst-Koegler-Bibliothek ihr neues Zuhause gefunden hat, und seinen 85. Geburtstag.

cherevychkoIm Anschluss an die am 23. Juni 2012 mit großer Begeisterung aufgenommene Nurejew Gala 2012 in der Wiener Staatsoper gab der Direktor des Wiener Staatsballetts, Manuel Legris, das Avancement von Denys Cherevychko zum Ersten Solotänzer des Wiener Staatsballetts bekannt. Reina Sawai, Prisca Zeisel, Marcin Dempc, Greig Matthews und Dumitru Taran sind nun HalbsolistInnen.

bienert

Das von Bernd Roger Bienert initiierte Performance Projekt „Signings“ erhielt den „Appassionato“ - Anerkennungspreis. Mit Sommer dieses Jahres ist der Choreograf, Regisseur und Bühnenbildner auch Intendant des neuen Teatro Barocco Festivals in Stift Altenburg.