toulonNach 15 Jahren als Ballettdirektor an der Grazer Oper nimmt Darrel Toulon mit Ende der Saison 2014/2015 den Hut. "Da nun Veränderungen im Opernhaus anstehen, die sich mit meinen eigenen Überlegungen, neue künstlerische Herausforderungen anzugehen, wunderbar decken, erscheint mir der Zeitpunkt richtig, mit Ende der Spielzeit 2014/2015 die Oper Graz zu verlassen, um neue kreative Energien aufzunehmen", lautet Toulons Begründung seiner Entscheidung.

Mit dem Abgang Darrel Toulons geht eine prägende Tanzära an der Grazer Oper zu Ende. 15 Jahre war er als Ballettdirektor unter den Intendanten Elisabeth Sobotka, Jörg Koßdorff und Karen Stone tätig und hat in dieser Zeit über 20 Tanzproduktionen herausgebracht. Immer wieder vernetzte er seine Aktivitäten mit der freien Szene in Graz und gab damit dem dortigen Tanzgeschehen wertvolle Impulse. In einer Presseaussendung gibt Toulon an, seine Erfahrungen in neue Tanzprojekte und Gastchoreographien einbringen, sich verstärkt als Juror bei Choreografie-Wettbewerben als Talentscout betätigen und unterrichten zu wollen. „Außerdem möchte ich die Idee, Tanz als Frieden bringende Maßnahme zu sehen, weiterhin über die Grenzen tragen, vor allem nach Osteuropa.“