quinnDas Jahr 2012/2013 steht an der Salzburg Experimental Academy of Dance (SEAD) unter dem Zeichen von „Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Tanzes“. Im Rahmen eines Merce Cunningham Fellowships arbeitet Susan Quinn, Gründerin und Direktorin von SEAD, in New York an Cunningham-Werken aus ihrer Zeit als Tänzerin der Merce Cunningham Dance Company und bringt die Stücke anschließend mit SEAD-StudentInnen erneut auf die Bühne.

Im Rahmen der Ausstellung Merce Cunningham Dance Company im MdM Rupertinum erzählt Susan Quinn über ihre ganz persönlichen Erfahrungen mit der Dance Company in New York und den Begegnungen mit Merce Cunningham und John Cage.

Beim diesjährigen Salzburger tanz_house Festival präsentiert sich die Compagnie von SEAD, das Bodhi Project, mit neuen, jungen Tanztalenten und dem aufstrebenden Choreographen Marco Torrice.

Im Frühjahr beginnt wieder die Audition-Tournee von SEAD für alle jungen Talente, die ab Herbst 2013 ihre Ausbildung zu professionellen TänzerInnen und ChoreographInnen in Salzburg beginnen und absolvieren möchten: in 15 Städten in Europa, in den USA und Asien finden von Februar bis April die ersten Runden der Auditions statt, im Mai dann die zweite und finale Runde in Salzburg.

Außerdem veranstaltet das SEAD laufend Kurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, dieses Jahr unter dem Motto: Learning to fly!

Nähere Infos: www.sead.at