TanzolympAls Choreograf trat Andrey Kaydanovskiy, seit 2007 Mitglied des Wiener Staatsballetts, in der Saison 2013/14 mit "Das hässliche Entlein" für die Volksoper Wien in Erscheinung. Vergangene Woche wurde er beim Internationalen Choreographischen Wettbewerb im Rahmen des Tanzfestivals Tanzolymp in Berlin für sein Stück "Love Song" mit dem Spezialpreis als „Best Dance Theatre Performer and Choreograph“ ausgezeichnet.

Das internationale Tanzfestival Tanzolymp findet seit 2004 jährlich in Berlin statt und bietet jungen TänzerInnen ein internationales Forum. Mit dem ersten Internationalen Choreographischen Wettbewerb im Juni 2015 wurde ein neues künstlerisches Format entwickelt. unter dem Motto „Tanz als Weltsprache“ präsentierten die TeilnehmerInnen präsentierten ihre Arbeiten einer renommierten Fachjury, der unter anderem der Pariser Etoile Nicolas Le Riche und Beatrice Knop, Erste Solistin des Staatsballett Berlin angehörten.