iclaDas International ChoreoLab Austria, initiiert und veranstaltet vom Tanz Atelier Wien, findet heuer von 27. August bis 2. September erstmals in Kooperation mit dem Symposion Europäischer Bildhauer statt. Dadurch kann das einzigartige transdisziplinäre Weiterbildungs- und Feldforschungsprojekt sein Programm in freier Natur, nämlich im Steinbruch St. Margarethen im Burgenland, realisieren.

Das vom Choreographen Sebastian Prantl und der Pianistin Cecilia Li 2009 ins Leben gerufene International ChoreLab Austria (ICLA) schafft durch kunstbasierte Forschung in Interface zwischen interdisziplinären Positionen. Im Mittelpunkt steht die Auseinandersetzung mit einem erweiterten Choreografie-Begriff, der Performance und theoretischen Exkurs miteinander verbindet.

Nach dem erfolgreichen dreijährigen Kooperationsprojekt mit der Donau Universität Krems, findet dieses außergewöhnliche, ortspezifische ChoreoLab in Verbindung mit der renommierten Organisation „Symposion Europäischer Bildhauer“ (SEB) an dessen Vereinssitz, dem Bildhauerhaus, in der Kunst und Naturlandschaft von St. Margarethen statt.

Dort wirft das künstlerische Projekt an der Schnittstelle von Körper, Geist und Natur unter dem Titel „Land body scape_corpography“ einen breit gefächerten Fragekatalog zu  Körper und Umwelt als ein komplexes System in konstanter Veränderung auf. DozentInnen sind Choreografen, Tänzer, Architektinnen, Praktiker von Körperarbeitssystemen wie Shiatsu und Feldenkrais sowie ein Botaniker. In dem speziellen Format bestehend aus Theorie und Praxis werden elementare Zusammenhänge wie Motion und Emotion, Aktivität und Ruhe, Masse und Zerbrechlichkeit durch Garten- und Körperarbeit erforscht.

Die Anmeldung für die Teilnahme am einwöchige Forschungsprojekt ist jetzt möglich. Einen Einblick in seine Arbeit bietet das ICLA auch für Außenstehende: Am 1. September wird der Botaniker und Experte für Wildpflanzen Georg Schramayr das ChoreoLab gestalten (10 Uhr), ab 16 Uhr gibt es die Abschlusspräsentationen und Performances der TeilnehmerInnen des ICLA 2012 zu sehen.

Internationales ChoreoLab Austria, 27. August bis 2. September 2012 im Steinbruch St. Margarethen im Burgenland