heldinnenDer Choreograf Ives Thuwis ist durch seine hervorragenden Choreografien für und mit Jugendlichen ein gern gesehener Stammgast bei den Szene Bunte Wähne-Festivals. Nun steht er selbst auf der Bühne und bringt beim NÖ Theaterfestival für junges Publikum in Horn „Hop“, das erste gemeinsame Stück mit seiner neuen Theatercompagnie zur Uraufführung.

Zusammen mit den Theatermachern Gregory Caers und Wim De Winne hat Ives Thuwis Nevski Prospekt als Künstlerkollektiv in Gent gegründet, das Stücke für junges Publikum produziert. Kennengelernt und zusammengearbeitet haben die drei bereits an der renommierten Kopergietery, die mit der Produktion „Das Haus heult“ (Regie: Ilser Roman) ebenfalls beim Szene Bunte Wähne Theaterfestival vertreten ist.

Das Festival hat heuer von 23. September bis 1. Oktober die Stadt Horn fest im Griff, am Eröffnungswochenende von 10 Uhr vormittags bis spät in die Nacht (an den Wochentagen ist früher Schluss), gibt es Theater und Unterhaltung für alle Altersstufen. Eröffnet wird mit Jonglage und Akrobatik, dem Zirkusstück „M2 – Meter zum Quadrat“ der belgischen Cie Ea Eo, gefolgt von der Uraufführung der neuen Regiearbeit von Stephan Rabl „The Loser’s Club“ mit den SchauspielerInnen des Theatre Laboratory Open Circle in Vilnius. Das Zirkusstück „Herr und Frau Sommerflügel“ am Nachmittag ist für die Allerkleinsten (ab 2) konzipiert.

Auf dem Programm der folgenden neun Tage stehen 19 Produktionen aus sechs Ländern, einige Stücke werden auch in Langenlois und Krems gezeigt. Zwei Tanzproduktionen „Blauer Sturm“ der belgischen Gruppe Moldavië und Fabuleus und „Couple-Like #2“ von Keren Levi und Ugo Dehaes aus den Niederlanden, werden im Festspielhaus St. Pölten gespielt, wo auch die Preisverleihung von STELLA11, einem Preis für Theater für junges Publikum, stattfindet. Von den nominierten Produktionen sind „Harald, das wilde Schaf“ und „Heldinnen“ beim Festival zu sehen ebenso wie das bereits mit dem Jungwild-Hauptpreis ausgezeichnete humorvolle Stück „Ein Gespenst namens Zukunft“ von Valerie Kattenfeld.

www.sbw.at