dancingmuseumsDie Burgenländischen Tanztage starten heuer in Wien. Zum zweiten Mal findet die Residency das EU Projekts „Dancing Museums“ mit D.ID Dance Identity als Gastgeber in der Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste statt. Anschließend bietet D.ID Dance Identity unter der Leitung von Liz King und in Zusammenarbeit mit dem OHO von 13. bis 15. Mai ein dichtes zeitgenössisches Tanzprogramm in Oberwart.

Die Präsentation der Ergebnisse zum EU-Projekt „Dancing Museums“ beginnt am 12. Mai um 16 Uhr mit einen Vortrag von Diane Shooman – „Art and the Perceptive Body“ –  bevor es mit ungewöhnlichen Tanzinstallationen der fünf internationalen Choreografen und Videos von Max Biskup in den Räumen der Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste weitergeht. Die Gemäldegalerie ist für diesen Event von 16 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt zugänglich. douglas

Am Freitag, 13. Mai um 19 Uhr werden die 11. Burgenländischen Tanztage von D.ID Dance Identity, die heuer unter dem Motto „A World in Transit“ stehen, offiziell im OHO (Offenes Haus Oberwart) eröffnet, wo anschließend Mirjam Sögner, Fernando Belfiore und Robbie Synge ihre choreografischen Arbeiten zeigen.

weltstueckDer intensivste Tag ist Samstag mit der Präsentation von fünf Produktionen: Nach „A_Body Construction“ von Iris Dittler im Autohaus Schwarz wird die Messe in Oberwart Spielort für Arbeiten von Marco de Ana und seinen persönlichen Flamenco-Stil, für die slowakische Compagnie von Milan Tomasik und für die jüngste Kreation „Weltstück“ von Liz King mit 20 Burgenländerinnen und Burgenländern sowie zehn Flüchtlingen. Die Late-Night-Session bestreiten Navaridas & Deutinger mit ihrer viel gelobten Performance „Queen of Hearts“. sonsofsissy

Die Matinee am Sonntag – „Sons of Sissy“ von Simon Mayer – beschließt den Performance-Reigen, bevor das Festival mit einem Pfingstbrunch im OHO beendet wird.

11. Burgenländische Tanztage, 12. bis 15. Mai 2016 im der Gemäldegalerie der Akademie der Bildenden Künste, Schillerplatz 3, 1010 Wien, im Offenen Haus Oberwart OHO sowie weiteren Spielorten in Oberwart.