PeterPan IconEs sind die Ballettabende des Wiener Staatballetts mit dem Hausensemble der Volksoper, die dort in den letzten Jahren besonders erfolgreich waren. Ein Highlight darunter ist die Inszenierung von “Peter Pan“ von Vesna Orlic (Premiere am 13. Mai 2019). Auch wenn die Spielserie in der neuen Saison mit coronabedingt verminderten Zuschauerzahlen erfolgte, ist der Charme dieser Produktion ungebrochen.

Im Gegenteil: die TänzerInnen und Tänzer scheinen nach der langen Spielpause noch entschlossener ihr Bestes zu geben und legen ihre ganze Energie in die Abenteuer von Peter Pan (Keisuke Najime), Tinker Bell (Suzanne Kertész), Wendy (Mila Schmidt), John (Gabriele Aime) und Michael (Timon Eis) gegen ihren Widersacher, den Piratenanführer Captain Cook (László Benedek). James Matthew Berrie hat diese Geschichte Anfang des letzten Jahrhunderts geschrieben und bedient darin auch Indianer-Klischees, die heute überkommen anmuten. Doch wenn Tigerlily (Tainá Ferreira Luiz ) auf Spitze mit ihrem Bruder (Felipe Vieira ) zu Trommel-Sound einen klassischen Pas de deux hinlegen, dann wird dieses Klische gleichzeitig ad absurdum geführt. Tigerlily bruder

Vesna Orlic hat die Geschichte als Film auf die Bühne gebracht. Dieses getanzte Musical in Cinemascope fügt sich ideal in das Repertoire der Volksoper. Das Musikkonzept mit Kompositionen der Austroamerikaner und Hollywoodgrößen Erich Wolfgang Korngold und Max Steiner macht diese Inszenierung gleichzeitig originär und speziell.

Freilich könnte man anmerken, dass das Bewegungsrepertoire wenig abwechslungsreich ist und durchgehend am klassischen Ballett klebt, oder dass der zweite Teil etwas lang geraten ist.

PiratenschiffDoch dieser „Peter Pan“ beschert einem sehr jungen Publikum wohl unvergessliche Momente: Die anwesenden Kinder sind vom Bühnengeschehen gebannt und leben mit. Wenn am Ende die Piraten besiegt, und das Schiff mit den Geschwistern und den „Verlorenen Kindern“ (dargestellt vom Kinderchor der Volksoper Wien) von Nimmerland nach London segelt, heben sich im Zuschauerraum die Arme zum Winken.

Wiener Staatsballett "Peter Pan" am 5. September in der Volksoper Wien. Letzte Vorstellungen in dieser Saison am 10. und 14. September