gaigg affair1Im letzten Teil ihrer Trilogie über Sexualität macht sich Christine Gaigg über die Affäre als solche her, aber richtig. Von allen Seiten beleuchtet sie diese auf das Ausleben sexueller Triebe abzielenden Beziehungen. Und sie ist dabei sehr gründlich. Vier PerformerInnen reden eine gute Stunde lang über das, worüber meist geschwiegen wird. In dieser Konzentration und der Art der Präsentation tatsächlich ein Erlebnis.

Intakt Fruehwirts3Nach bereits dreijähriger Erfahrung und unübersehbaren Erfolgen eröffnete InTaKT, ein „Inklusives Tanz-, Kultur- und Theaterfestival“, seine dreitägige 4. Ausgabe mit einer Uraufführung des Mezzanin-Theaters, das seit 30 Jahren Besonderes bietet und immer wieder auch mit Menschen mit besonderen Bedürfnissen arbeitet.

Jewels Emeralds1Auf Hochglanz poliert tanzen die Smaragde, Rubine und Diamanten über die Bühne der Wiener Staatsoper bei der ersten Ballettpremiere dieser Saison. Sie funkeln hier besonders hell, denn: wo sonst spielt das Orchester die unterschiedlichen Musikstücke so wunderbar wie in Wien? Wo sonst schwingen Musik und Tanz derart harmonisch im Einklang?

Ageless YorkshireTanz im Alter, Tanz mit Senioren, tanzend altern, wie immer man es nennen mag, das Thema, stellt den Jugendkult dieser Kunstform immer häufiger in Frage. In Wien gab es dazu neulich das „ALTERnative Festival“, in Leeds lud Yorkshire Dance mit dem „Ageless Festival“ dazu ein, Alter durch Tanz neu zu denken. Anregungen dazu gab es in Workshops, Gesprächen und Performances.

habitat evawuerdinger3Natürlich kann man nach Bildern suchen, wenn viele nackte Körper kreuz und quer übereinander liegen oder sich in Formationen bewegen. Es entstehen tatsächlich einige spannende Tableaus durch das gleichzeitige Schütteln und Wackeln von Körperteilen zum Sound der Technobeats. Aber das ist nicht das entscheidende Moment in „Habitat“ mit 120 PerformerInnen und einem DJ am Laptop.