dschungel_esgibtsotageEinmal aus dem alltäglichen Trott ausbrechen. Den Apfel nicht gleich essen, sondern damit jonglieren, die Trompete als Stethoskop benutzen oder als goldenen Hut; mit der Bohrmaschine mal keinen Lärm machen sie lieber mit einen Staubwedel schmücken und damit der Gitarre Töne entlocken; Seiltanzen, Turmspringen, ein Zauberer und ein grünes Monster sein. Es gibt so Tage, da gelingt das.

Nach einer Idee von Heinz Janisch und dem Kinderbuch „Es gibt so Tage …“ (Janisch / Helga Bansch) hat die Choreografin Karin Steinbrugger ein Tanzstück für Kinder ab fünf geschaffen. So streng muss man aber diesmal die Altersgrenze nicht sehen, amüsieren sich doch auch schon jüngere Kinder im Land der Träume und Zauberei, der Fröhlichkeit und der Fantasie. Eltern dürfen mitkommen, es wird ihnen nicht langweilig werden.

Steinbrugger hat mit Steffi Wieser und Hana Zanin zwei junge Tänzerinnen gefunden, die sichtlich Spaß am Ausbrechen aus dem Alltag und der Betrachtung der Welt mit anderen Augen (die stecken in den Zehen, sind aber keineswegs von Hühnern) haben, die tänzerischen Einlagen mit Eleganz und die akrobatischen Nummern mit Energie bewältigen. Mit von der fröhlichen Partie sind die Musiker Mathias Koch und Michael Bruckner-Weinhuber und der Bühnenneuling Jelle Warendorff quasi als Assistent der beiden mitunter nahezu entfesselten Tänzerinnen. Die Live gespielte Musik (mit rhythmischen und akustischen Einlagen) gibt dem Treiben auf der Bühne angenehme Akzente und erinnert mit ihren wiederkehrenden Notenfolgen an Nino Rota, dessen Kompositionen zahlreiche, vor allem italienische, Filme unvergesslich machen.

Das preisgekrönte Bilderbuch (Jungbrunnen) kommt mit wenig Text aus, sodass es nicht allzu schwer war, mit der 50minütigen Inszenierung die unterschiedlichsten Bilder ohne Worte in den Köpfen der Zuschauer zu erzeugen. Bei den Proben wurde natürlich wild drauf los improvisiert und so klammert sich die Choreografie keineswegs sklavisch an das Buch. Das Ensemble hat ein eigenes Stück (nach einer Idee…) gefunden und öffnet ohne zu kopieren die Wundertüte, die den Alltag bunt macht.

„Es gibt so Tage …“, Tanztheater mit Livemusik, 8.5. 2012, Dschungel Wien.

Weitere Vorstellungen (vor allem für Volksschulen und Vorschulen geeignet): 9., 11., 12., 13 Mai (vormittags).