Kalender

Flat View
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Daily View
Heute
Zu Monat
Zu Monat
Search
Suche
Bodypresence into Contemporary Dance
Mittwoch, 15. April 2020, 11:00 - 12:30
 
Contact Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 01/9093359

TANZLABOR MIT ALEXANDERTECHNIK

Dieser Tanzkurs ist wie ein Tanzlabor mit Anleitung aufgebaut. Im Warm up beschäftigen wir uns mit movement-evolution, und lassen uns von unserer menschlichen Bewegungsevolution, die wir alle als Babys durchlaufen haben (vom Liegen, ins Rollen, ins Sitzen, ins Stehen) inspirieren, interagieren mit der Schwerkraft und den Kräften und erobern den Raum. Technik entsteht überraschend, wo wir sie nicht vermutet hätten, Präzession, Phrasierung, Musikalität und das Arbeiten mit Opposition fließt von innen nach außen. So entsteht eine sehr authentische und zeitgemäße Form des Contemporary Dance - menschlich, achtsam und von den eigenen Ressourcen ausgehend.

Im weiteren Verlauf fließen kurze choreografische Elemente, funktionale Aspekte aus der angewandten Anatomie sowie Präsenz- und Achtsamkeitsübungen in das Tanzlabor mit ein, um am Ende in einer „real-time-composition“ zu münden.

Die Prinzipien der Alexandertechnik, das „Stopp sagen“, innehalten und bei-sich-bleiben liegen wie ein Teppich unter allem, was wir in diesem Training machen. Dadurch wird das Tanzlabor über das tänzerische und bewegungstechnische Training hinaus zu einem Labor der Selbsterfahrung, Selbsterkenntnis und Präsenzschulung.

WAS IST DIE ALEXANDERTECHNIK?
 

Die F. M. Alexander-Technik ist eine körperbezogene, prozessorientierte Pädagogik, die nach ihrem Begründer, Frederick Matthias Alexander benannt ist. Mit ihrer Hilfe können wir nicht hilfreiche bzw. schädliche Bewegungs- und Denkgewohnheiten erkennen, und lernen sie nach und nach wegzulassen, sodass sich ein ausbalanciertes Verhältnis zwischen Hals, Kopf und dem übrigen Körper einstellen kann. Dies ermöglicht eine freie und gelöste Steuerung aller Bewegungsabläufe. "Innehalten" und "lernen, sich selbst in Ruhe zu lassen" spielen dabei eine tragende Rolle. "Wenn wir mit dem Falschen aufhören, tut sich das Richtige von selbst." F.M. Alexander

Der Kurs umfasst insgesamt 16 Einheiten zu 90 Minuten. Der Einstig ist auch während des Semester auf Anfrage und nach Verfügbarkeit möglich!

KURSORT

LYMA - Das Kreativitätszentrum für Kinder & Erwachsene
Loquaiplatz 12/1, 1060 Wien

KURSKOSTEN

Semesterpreis: 225 €
10er Block: 180 €

ANMELDUNG & INFO

Tel.: 01/9093359
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
H
P: www.lyma.at

 

Ort Lyma
Loquaiplatz 12/1
Wien
1060
http://www.lyma.at

Zurück