Tanz und mehr über Tanz über Bewegung über Theater über Tanzgeschichte über Community Dance über Ausstellungen über Film über Tanzaufführungen über Performance über Musik über Tanzvermittlung über Tänzer über Tänzerinnen über Tanztraining über Tanzkritiken über Tanzevents über Kultur über Körper über Spitzentanz über Modern Tanz über zeitgenössischen Tanz über afrikanischen Tanz über Flamenco über Cirque nouveau über Rhythmus über Urban Dances über Hip Hop

Kalender

Flat View
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Daily View
Heute
Zu Monat
Zu Monat
Search
Suche
ImPulsTanz: Meg Stuart / Damaged Goods & EIRA – BLESSED
Freitag, 10. August 2018, 22:30 - 23:40
 

Das ist niemandem zu wünschen, aber keine_r ist wirklich davor sicher. Manche haben es auch schon hinter sich, dass das eigene Leben den Bach hinunter geht. Nachher ist man eventuell gescheiter und rappelt sich wieder auf. Aber gibt es ein solches Nachher für den Mann in diesem Stück überhaupt? Am Anfang scheint er ein richtiger Hans im Glück zu sein, dem alles locker von der Hand geht. Er besitzt ein Haus, einen Garten inklusive eigener Palme und Freizeit ohne Ende. Vielleicht hat er im Lotto gewonnen oder geerbt oder auf die richtigen Aktion gesetzt. Jedenfalls lebt er jetzt in seiner kleinen Welt aus Papier und Karton, als gäbe es kein Morgen. Denn alles Glück will Ewigkeit. Nur die Ewigkeit spielt selten mit. Und so passiert dem vom portugiesischen Tänzer Francisco Camacho verkörperten kleinen Kapitalisten etwas, womit er nicht gerechnet hat ... Mit Blessed hat Meg Stuart im Jahr vor der Finanzkrise ein prophetisch wirkendes Glanzstück geschaffen, das in seiner Hellsichtigkeit wohl einzigartig im zeitgenössischen Tanz geblieben ist.

Dauer: 70 min

MuseumsQuartier – Halle G

Zurück