Tanz und mehr über Tanz über Bewegung über Theater über Tanzgeschichte über Community Dance über Ausstellungen über Film über Tanzaufführungen über Performance über Musik über Tanzvermittlung über Tänzer über Tänzerinnen über Tanztraining über Tanzkritiken über Tanzevents über Kultur über Körper über Spitzentanz über Modern Tanz über zeitgenössischen Tanz über afrikanischen Tanz über Flamenco über Cirque nouveau über Rhythmus über Urban Dances über Hip Hop

Kalender

Flat View
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Daily View
Heute
Zu Monat
Zu Monat
Search
Suche
Disastrous
Mittwoch, 25. April 2018, 10:30 - 11:20
 

11+
PREMIERE
Disastrous
SILK Fluegge & Dschungel Wien

Premiere
Tanztheater, 50 Min.

MI    25.4.    10:30
DO    26.4.    10:30 + 19:00
FR    27.4.    10:30

Kein Grund zur Panik

Wann endlich kommt der große Wandel? Wann können wir uns neu erfinden? Bewegungslosigkeit bedeutet Starre oder eine Wiederholung des immer wieder Gleichen, wie die Dinge, die wir jeden Tag aufs Neue tun, ohne darüber nachzudenken. Es ist, wie sich in einem luftleeren Raum aufzuhalten, einer Umgebung, in der wir alles unter Kontrolle zu haben vermeinen. Wie die Stille vor dem Sturm. Und plötzlich befindet man sich mitten im Desaster, im Aufruhr, im Chaos, in der Katastrophe. Ist das durch Veränderung ausgelöst? Oder löst es Veränderung aus? Das Desaster und seine Folgen führen zu explosiver Kreativität, schaffen Zukunft und setzen Erfindungsreichtum frei.
3 jugendliche DarstellerInnen setzen sich in der Begegnung mit 3 erwachsenen PerformerInnen mit ihren Vorstellungen von Zukunft auseinander. Das Desaster dient als Ausgangspunkt für eine imaginäre Reise der Befreiung, bei der wir neue Wege gehen und Neues zulassen können.
4 Städte, 4 Ensembles, 1 Thema: die Choreografin Silke Grabinger erforscht in Prag, Linz, St. Pölten und Wien mit TänzerInnen von SILK Fluegge und Kindern bzw. Jugendlichen aus der jeweiligen Stadt Zerstörung und Zukunft.

Konzept, Choreografie: Silke Grabinger
Produktionsleitung, choreografische Assistenz: Olga Swietlicka
Dramaturgische Beratung: Emil Felhofer, Angela Vadori
Musik: Ivan Shopov
Kostüm: Bianca Fladerer
Licht: Jan Derschmidt
Produktionsassistenz: Adelina Nita
TänzerInnen: Matilda Arenillas/Adelina Nita, Lino Eckenstein, Kirin Espana, Michaela Hulvejová, Matej Kubuš, Lili-Stella Sipos/Emilia Greifeneder

Mit freundlicher Unterstützung von ImPulsTanz

»Die Tänzerin und Choreografin Silke Grabinger versteht es meisterhaft, das Zielpublikum von Heranwachsenden zu fesseln, zu unterhalten und anzuregen, ohne zu indoktrinieren. Zugleich weckt sie mit ihrer bestens trainierten Gruppe die Liebe zum Tanz und zeigt, dass Tanz sehr konkret und auch verständlich sein kann.
Vom etwas erschreckend klingenden Titel darf sich niemand abhalten lassen, dieses hinreißende, gescheite, abwechslungsreiche und auch unterhaltsame Stück Tanztheater anzusehen. Wenn auch niemand die Welt verbessern kann, aus dem Desaster lassen sich Auswege finden.« (Tanzschrift)

»Trotz des Titels und auch der Zitate zu Katastrophen strahlt ›Disastrous‹ vor allem aber die Energie der Veränderbarkeit aus – so wie die sechs Tänzer_innen mit ihrem körperlichen Einsatz eine Stunde lang unter Beweis stellen, dass Grenzen (der Schwerkraft) zumindest für Momente durch Training und Willenskraft mit scheinbarer Leichtigkeit überwunden werden können, so könnt’s auch gesellschaftlich gehen – wenn es den nötigen solidarischen Zusammenhalt gibt – wie in dem Bild, in dem alle ein gemeinsames aufrechtes Menschen›knäuel‹ bilden.« (Kurier)

Ort Dschungel Wien
MQ, Museumsplatz 1
Wien
1070
Österreich
+431522 07 20-24
http://www.dschungelwien.at

Zurück