Kalender

Flat View
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Daily View
Heute
Zu Monat
Zu Monat
Search
Suche

Tagesansicht

Donnerstag, 23. Januar 2020
Donnerstag, 23. Januar 2020
  • Donnerstag, 23. Januar 2020 | 17:00 - 18:00  | Performing New Europe: Marta Navaridas - ONÍRICA | Galerie Thaddaeus Ropac - Salzburg Halle | 

    „Schon als kleines Kind habe ich auf allen möglichen Flächen in blauer Farbe gezeichnet: auf der Wand in meinem Zimmer, auf Schulbüchern, Turnschuhen, Zeitschriftencovern, T-Shirts, Unterwäsche, Möbeln, Bordkarten, Kinokarten, sogar auf der Rückseite wichtiger Dokumente. Dieses Tun war intuitiv und kontinuierlich. In ONÍRICA erarbeite ich diese Praxis mit Tänzer_innen in einem choreographischen Setting in den Räumen einer Galerie. Ich möchte die Intimität, die man üblicherweise mit der Tätigkeit des Zeichnens assoziiert, in einen empathischen und epischen öffentlichen Prozess verwandeln. Die von den Tänzer_innen gezogenen Linien bleiben zurück, als Spuren der Bewegung im Raum.“ 

    In ihrem neuen Stück ONÍRICA, das bei PNEU zur Premiere kommt, erschafft Marta Navaridas ein körperlich intensives und visuell eindrucksvolles Spiel zwischen den drei Interpret_innen, bei dem sich emotionale und physische Zustände als Live-Zeichnung manifestieren. 

    Nach Studien der Übersetzungswissenschaften, Choreographie und Mime entwickelt Marta Navaridas gemeinsam mit Alex Deutinger eigene textbasierte Arbeiten. In Salzburg gastierte sie auf Einladung der SZENE mit Pontifex bei der Sommerszene 2017 und Your Majesties bei PNEU 2018. 

     ::  Festival

  • Donnerstag, 23. Januar 2020 | 18:00 - 20:00  | MASTERCLASS: Ballet BC Vancouver | Festspielhaus St. Pölten | 

    MASTERCLASS FOR YOUNG PROFESSIONAL DANCERS AND CHOREOGRAPHERS

    The Masterclasses focus either on a special artistic approach, a certain technique or various choreographic tools. But most importantly, the provide an ideal setting to sharpen your skills, really get in touch with international artists and enlarge your personal network. A great opportunity to work with some of the extraordinary compagnies performing at Festspielhaus St. Pölten during the season 2019/2020

     

     ::  Training

  • Donnerstag, 23. Januar 2020 | 19:00 - 21:00  | ALLE TANZEN: DAS CASTING | Festspielhaus St. Pölten | 

    Für das große, partizipative Tanzprojekt "Le Grand Continental" suchen wir leidenschaftliche LaientänzerInnen!

    Der renommierte kanadische Choreograf Sylvain Émard verwandelt mit seinem weltweit erfolgreichen Tanzprojekt "Le Grand Continental" das Herz des Kulturbezirk St. Pölten in eine riesige Open-Air-Bühne! 

    Trainiere, lache und schwitze gemeinsam mit 150 tanzbegeisterten Laien, teste deine persönlichen Grenzen aus und performe Émards 30-minütige charakteristische Liaison aus traditionellen Elementen des Line Dance und zeitgenössischem Tanz zum Festspielhaus-Saisonabschluss am 05. Juni 2020.

    Anmeldung unter https://www.festspielhaus.at/alletanzen

     

    HARD FACTS

    • Wer kann teilnehmen?

    Alle von 10-99 Jahren mit oder ohne Tanzerfahrung

     

    • Casting-Termine

    20. bis 24. Jänner 2020, jeweils 19.00 – 21.00 Uhr (Anwesenheit nur an einem Casting-Termin nötig)

     

    • Probenzeiträume

    Mitte März bis Ende Mai 2020 an max. 2 Abenden/Woche; Endproben ab 01. Juni 2020

     

    • Open-Air-Performance am Festspielhaus Vorplatz

    05. Juni 2020 (17.30 & 22.00 Uhr)

     ::  Audition

  • Donnerstag, 23. Januar 2020 | 19:00 - 19:45  | Performing New Europe: Lisa Vereertbrugghen - Softcore – A Hardcore Encounter | ARGEkultur | 

    Softcore – A Hardcore Encounter ist ein Tanzstück über Hardcore Techno, mit Fokus auf dem Gabber, einer Version aus den frühen 1990er Jahren. Mit 200 Schlägen pro Minute gilt dieser Beat als Techno auf Amphetaminen, es ist der Sound des unangepassten Underdogs. Er bringt den Körper auf Hochgeschwindigkeitstouren und versteht sich gleichermaßen als Produkt der kapitalistischen Gesellschaft wie auch als Widerstand dagegen. Die junge Belgierin Lisa Vereertbrugghen beschäftigt sich seit Jahren intensiv mit dieser Clubmusik und untersucht den Begriff Hardcore in Hinblick auf Transformation, Verletzlichkeit, Möglichkeit und Unvorhersehbarkeit, die sich hinter den hartnäckigen Krämpfen und Zuckungen verbergen. Bei PNEU gastiert sie mit ihrem energetisch-poetischen Solo, das dem Techno ungewöhnliche choreographische Facetten abgewinnt, erstmals in Österreich. 

    Lisa Vereertbrugghen studierte Geschiche in Leuven und Choreographie an der SNDO in Amsterdam. Ihre künstlerische Arbeit, die sie in Theatern, aber auch Galerien präsentiert, ist zwischen Choreographie und bildender Kunst angesiedelt. Neben eigenen Stücken trat sie als Interpretin bei Deborah Hay, Benoît Lachambre sowie Min Oh und Lot Meijers in Erscheinung. 

     ::  Festival

  • Donnerstag, 23. Januar 2020 | 20:00 - 21:00  | Performing New Europe: Marta Navaridas - ONÍRICA | Galerie Thaddaeus Ropac - Salzburg Halle | 

    „Schon als kleines Kind habe ich auf allen möglichen Flächen in blauer Farbe gezeichnet: auf der Wand in meinem Zimmer, auf Schulbüchern, Turnschuhen, Zeitschriftencovern, T-Shirts, Unterwäsche, Möbeln, Bordkarten, Kinokarten, sogar auf der Rückseite wichtiger Dokumente. Dieses Tun war intuitiv und kontinuierlich. In ONÍRICA erarbeite ich diese Praxis mit Tänzer_innen in einem choreographischen Setting in den Räumen einer Galerie. Ich möchte die Intimität, die man üblicherweise mit der Tätigkeit des Zeichnens assoziiert, in einen empathischen und epischen öffentlichen Prozess verwandeln. Die von den Tänzer_innen gezogenen Linien bleiben zurück, als Spuren der Bewegung im Raum.“ 

    In ihrem neuen Stück ONÍRICA, das bei PNEU zur Premiere kommt, erschafft Marta Navaridas ein körperlich intensives und visuell eindrucksvolles Spiel zwischen den drei Interpret_innen, bei dem sich emotionale und physische Zustände als Live-Zeichnung manifestieren. 

    Nach Studien der Übersetzungswissenschaften, Choreographie und Mime entwickelt Marta Navaridas gemeinsam mit Alex Deutinger eigene textbasierte Arbeiten. In Salzburg gastierte sie auf Einladung der SZENE mit Pontifex bei der Sommerszene 2017 und Your Majesties bei PNEU 2018. 

     ::  Festival