Kalender

Flat View
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Daily View
Heute
Zu Monat
Zu Monat
Search
Suche

Tagesansicht

Donnerstag, 1. August 2019
Donnerstag, 1. August 2019
  • Donnerstag, 1. August 2019 | 19:00 - 20:00  | Amanda Piña / nadaproductions: Danza y Frontera (Museum Version) | | 

    mumok – Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien

    Die neueste Arbeit aus der Serie Endangered Human Movements basiert auf einer prähispanischen Tanzform, den die spanische Krone (Casa de Austria/Habsburg) bei der Eroberung Mexikos als „danza de conquista“ (Tanz der Eroberung) einsetzte. Kraftvoll aktualisiert von Tänzer_innen aus der Nachbarschaft El Ejido Veinte von Matamoros in Tamaulipas, Mexiko, in einem Kontext von extremer Gewalt, Drogenhandel, Militarisierung und Billiglohnindustrien, wird diese Grenzchoreografie im Museum zum Echo all jener künstlerischen Formen, die vom westlichen Kanon ignoriert oder ausgeschlossen waren oder sind.

    Museumsversion
    Dauer: 60 min

    Preise: € 25,-
    Ermäßigt: € 21,-

    Tickets sind hier erhältlich.

    www.ImPulsTanz.com

     

     

     

     ::  Aufführung

  • Donnerstag, 1. August 2019 | 19:00 - 20:00  | Philipp Gehmacher: It is a balancing act to live without your attention (Theaterversion) | Odeon | 

    Worte tanzen durch dem Raum, aber sie formen kein Drama, sondern führen auf eine Wanderung durch drei Leben. Auf diesem Weg wiederum ergibt sich etwas ganz anderes als ein psychologisierendes Spiel. Dieses andere ist ein Balanceakt der Sprache, des Raums und der Objekte. Auf all das greifen Philipp Gehmacher, Jen Rosenblit und Gérald Kurdian zu, um unsere kulturellen Vorstellungen davon zu befragen, was eine Biografie zu sein hat. Der Wiener Choreograf, die New Yorker-Berliner Performerin und der französische Musiker-Künstler schildern Gedanken und Erlebnisse, hüllen sich in bunte Decken und sind in Gesellschaft von Bildern, die auf Blicke warten. Gemeinsam breiten die Performer_innen einen Text aus, der sie als Gemeinschaftsarbeit miteinander verbindet und zugleich ihre Eigenständigkeiten betont. Biografien und Identitäten können nicht versachlicht werden. Sie sind intuitiv, abstrakt, sinnlich und real, sie werden entworfen und lösen sich in Momenten ohne die Aufmerksamkeit der jeweils anderen auf.

    Uraufführung
    Dauer: 60 min

    Philipp Gehmacher: "It is a balancing act to live without your attention" (Trailer)

    Preise: € 32,-/22,-/15,-
    Ermäßigt: € 27,-/18,-/12,-

    Tickets sind hier erhältlich.

    www.ImPulsTanz.com

     

     

     

     ::  Aufführung

  • Donnerstag, 1. August 2019 | 21:00 - 22:20  | Liquid Loft / Chris Haring: Stand-Alones ( polyphony ) | | 

    Leopold Museum

    Aus strengen Bilderrahmen blicken Dämonen der Moderne. Körper, wie sie Egon Schiele in Linien und Farben übersetzte, zeigen die beginnende Auflösung des festumrissenen Subjekts: Schieles Meisterwerke entstanden, als die Philosophie mit Friedrich Nietzsche und die Psychoanalyse durch Sigmund Freud die Illusion einer kohärenten Persönlichkeit anzuzweifeln begonnen hatten. Heute erregen sie im Wiener Leopold Museum besondere Aufmerksamkeit. Für die Wiener Company Liquid Loft unter Chris Haring ist die Dekonstruktion der Vorstellung von kohärenten Persönlichkeitsmustern zur Selbstverständlichkeit geworden: Ihre Figuren sind grundsätzlich polyphon. Jetzt konfrontieren sie sich als acht akustisch miteinander verstrickte „Stand-Alones“ in eben so vielen Sälen des Museums mit den Ikonen eines einst unerhörten Menschenbildes.

    Uraufführung
    Dauer: 80 min

    Preise: € 25,-
    Ermäßigt: € 21,-

    Tickets sind hier erhältlich.

    www.ImPulsTanz.com

     

     

     

     ::  Aufführung

  • Donnerstag, 1. August 2019 | 21:00 - 22:00  | [8:tension] Young Choreographers’ Series: Ellen Furey & Malik Nashad Sharpe: SOFTLAMP.autonomies | | 

    Schauspielhaus

    Was für ein Traum: Es wird einmal gut sein! Echt. Aber ohne Tanzen und Vaporwave kann es vielleicht nicht so weit kommen. Die Kunst- und Musikbewegung Vaporwave ist „die gigantische leibliche Tante“ von Ellen Furey aus Montreal und dem in London lebenden New Yorker Malik Nashad Sharpe. Für dieses Gender fluide Duett verwandeln sie sich in zwei weißgekleidete Figuren. Das Paar tanzt zu einer Stimme, die Yung Hurns schier endlos geloopte Träume von und Appelle an Zweisamkeit – „Baby willst du chillen und so / Flieg mit mir durch Wien und so“ – in den Raum schickt. Es steigt aus dem Dunkel des Tanzbodens, bis es ein tiefes Blau erreicht, in dem es sich ganz den Rhythmen seiner Unisonobewegungen hingibt. In diesem hypnotischen Tanz-Trip durch die Sphären des Jetzt, der auch als Widerstandsbewegung zu verstehen ist, beschwören Furey und Sharpe eine Zukunft ohne Autoritäten und Zwänge.

    Österreichische Erstaufführung
    Dauer: 60 min

    Ellen Furey & Malik Nashad Sharpe: "SOFTLAMP.autonomies" Trailer

    Preise: € 18,-
    Ermäßigt: € 15,-

    Tickets sind hier erhältlich.

    www.ImPulsTanz.com

     

     ::  Aufführung

  • Donnerstag, 1. August 2019 | 23:00 - 00:00  | Frank Willens: Radiant Optimism | | 

    Kasino am Schwarzenbergplatz

    Die Aussichten haben sich eingetrübt, die Chancen sind auf dem Niveau von „Naja“, die allgemeine Stimmung schwankt. In dieser Situation darf man den Kopf nicht in den Sand stecken, davon ist Frank Willens überzeugt, „sonst ist’s wirklich vorbei“. Er und die vier Tänzer_innen haben sich entschlossen, hier und jetzt mit den ermutigenden Kräften von Freude und Positivität einen „strahlenden Optimismus“ zu zelebrieren. Der ist nicht als Naivität gemeint, sondern im Sinn von Noam Chomsky als Hinwendung zu einer Strategie, mit der allen düsteren Vorzeichen zum Trotz eine bessere Zukunft geschaffen werden kann. Daher beschwört Willens, der mehrfach als Tänzer des Jahres ausgezeichnete kalifornische Wahlberliner, in diesem bunten und temperamentvollen Stück die heilsamen Wirkungen des Glaubens an eine Verbesserung der Verhältnisse.

    Dauer: 60 min

    Frank Willens: "Radiant Optimism" Trailer

    Preise: € 25,-
    Ermäßigt: € 21,-

    Tickets sind hier erhältlich.

    www.ImPulsTanz.com

     

     ::  Aufführung