kinetismus_klien„Dynamik“ beherrscht die Ausstellung im Unteren Belvedere in Wien, die den Wiener Kinetismus mit internationalen Strömungen der Moderne konfrontiert. Eine wichtige Inspirationsquelle für die Entwicklung abstrakter Kunst allgemein und die Kinetistinnen besonders war der Tanz. Es galt die Bewegung fest zu halten und bildnerisch umzusetzen.

fleischmannTrude Fleischmann (1895–1990) gehört zu den großen Fotografinnen des 20. Jahrhunderts. Mit einem üppigen Bildband und einer Ausstellung im Wien Museum wird die Wienerin, die mit den Nacktfotos von Tänzerinnen Furore gemacht hat, nun gewürdigt.

cf_meetingZwischen virtuellen Welten und der Realität bewegte sich am Mittwoch, 9. Juni, die Präsentation des Projekts TbpLeap – Creative Futures. Der Titel der im Rahmen des Leonardo da Vinci-Lifelong Learning-Programms der EU erarbeiteten Entwicklung ist leicht erklärt. Tbp steht für das Vorgängerprogramm „The Performance Bridge“, das nun einen großen Sprung (Leap) gemacht hat, um ein innovatives, zukunftsträchtiges Lernprogramm für die Arbeit am Theater zu entwickeln.

mikweostiaantica

In Hohenems ist das älteste jüdische Ritualbad in Österreich erhalten. Anlässlich der Restaurierung dieses Baudenkmals zeigt das Jüdische Museum Hohenems Einblicke in einen intimen Bereich jüdischen Lebens, zwischen religiöser Tradition und weltlichen Aufbrüchen.